hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 22.07.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
21.07.2019 | 11:00 Uhr

19.8°C

24-Stunden ⌀: 21.096 °C
30-Tage ⌀: 16.851 °C
Luftdruck rel: 1,015.6 hPa
Luftfeuchte rel: 78 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Die vorläufigen Wahlergebnisse für den Gemeinderat in Rechenberg-Bienenmühle, Holzhau und Clausnitz

(Veröffentlicht am 08.06.2009 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Gegen Mitternacht hat das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen die Ergebnisse der Gemeinderatswahl in unserem Ort veröffentlicht. Nach den vorläufigen Ergebnissen ist die bisherige absolute Mehrheit der "Freien Wählergemeinschaft Oberes Muldental" von den im Ort aktiven Parteien gebrochen worden.

Die Sitze im Gemeinderat verteilen sich zukünftig wie folgt:

  • Freie Wählergemeinschaft 7 Sitze
  • CDU 4 Sitze
  • FDP 3 Sitze

In Prozenten erreichten CDU (30.2%) und FDP (20.6%) gemeinsam 50.8%, die Freie Wählergemeinschaft erzielte 49.2%.

Herzlichen Glückwunsch an die gewählten Mitglieder des neuen Gemeinderates. Für die zukünftige Arbeit zum Wohle unseres Ortes wünschen wir viel Erfolg.

Natürlich haben wir die Wahlergebnisse mit jenen vom 13.6.2004 verglichen. Damals holte sich die Wählergemeinschaft "Oberes Muldental" mit 63% die absolute Mehrheit und 9 Sitze, die CDU mit 27% 4 Sitze und die PDS mit 9.5% 1 Sitz im Gemeinderat.

Prozentual betrachtet bedeutet das: Die Freie Wählervereinigung verliert fast 14% ihrer Wähler. Die PDS trat nicht an (weder als PDS noch als "Die Linke") und gab nahezu 10% des gesamten Wählerpotentials frei. CDU und FDP teilen sich rund 24% der Wechselwähler.  Großer Gewinner ist die FDP, die nach vielen Jahren ohne (gewählten) Sitz im Gemeinderat 20.6% der Wähler für sich gewinnen konnte. Die CDU legt um etwa 3% zu.

Anmerkungen: 20 Jahre nach der politischen Wende traten erstmals keine PDS-/Die Linke-Kandidaten zur Gemeinderatswahl an. Erstaunlich war, dass nur 94.7% aller abgegebenen Stimmen gültig waren. Es gab 72 ungültige Stimmzettel. Möglicherweise wären sie wahlentscheidend bzw. mehrheitsbildend gewesen. CDU und FDP haben mit Hilfe von Plakaten, Internet und Flyern ihre Kandidaten und deren Ziele vorgestellt. Von der Wählervereinigung OM wurde nicht bekannt, dass es derartige Aktivitäten gab (Zumindest kam bei holzhau.de nichts an).  

 

Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 08.06.2009
Aktuell: 22.06.2009
Seitenaufrufe: 4585
Ähnliche Themen: Gemeinderat 2009 Cdu Fdp Fw

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.