hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 21.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
20.09.2019 | 08:00 Uhr

-1.1°C

24-Stunden ⌀: 4.979 °C
30-Tage ⌀: 14.208 °C
Luftdruck rel: 1,023.2 hPa
Luftfeuchte rel: 93 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Kurzer Loipentest zum Sonntag: Fischerbaude - Batteleck - Moorweg - Torfstraße (Skigebiet Holzhau, 17.1.2010)

(Veröffentlicht am 17.01.2010 • Geschätzte Lesedauer: 3-8 Minuten)

Es ist Sonntagnachmittag. Schon seit Freitagnacht geht ein böiger, beissender Wind, welcher Verwehungen verursacht und neue Schneeflocken mitbringt. Zeit für einen kurzen Loipentest im Holzhauer Oberdorf. Wir starten am großen Parkplatz an der Fischerbaude, steigen hier in die Loipe zum Batteleck ein. Die Loipen wurden wegen des Schneetreibens und des Skilanglauf-Wettkampfes "Bernd - Victor-Gedächtnislauf" am frühen Sonntag neu präpariert. Noch im Dunklen, ab 6:45 Uhr, war die Spurmaschine der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle im Skigebiet unterwegs.

Hier möchte ich gleich noch etwas einfügen: Unsere Touristen sollten bei aller Freude am Skifahren die Arbeit und den Fleiß all jener würdigen, die sich das Wochenende für die Präparierung der Skiloipen um die Ohren schlagen. In letzter Zeit gab es Berichte über einige wenige Touristen, die absolut nicht begreifen wollten, in Holzhau Parkgebühren zahlen zu müssen.

In Holzhau müssen nicht nur Parkplätze gebaut und erhalten, sondern auch vom Schnee beräumt werden. Zur Parkgebühr von 3 Euro gibt es faktisch "gratis" die Nutzung eines maschinell präparierten Loipennetzes als Beigabe hinzu. Wenn dann  eine Handvoll Wintersportler aus einem Kleinbus aussteigt und mit dem Parkwächter eine Diskussion wegen der zu entrichteten Parkgebühr anfängt - nur weil einer der Skiläufer einen Behindertenausweis besitzt - braucht sich niemand zu wundern, weshalb die Parkwächter an manchen Tagen froh sind, wenn Feierabend wird. Schließlich muß man beim nächsten Touristen, wenige Sekunden später, gleich wieder freundlich sein.  

Es fehlt nur noch, dass jemand eine Beschwerde schreibt, weil unsere Skiloipen nicht behindertengerecht sind. Wenn wir Holzhauer auf den Dresdener Weihnachtsmarkt wollen, zahlen wir auch erst einmal Parkgebühren und dann überall noch mal extra.

Ein bischen Mitdenken würde bei einigen Wintersportlern nicht schaden ! Es tut uns Holzhauern sicher nicht weh, wenn solche "Wintersportfreunde" künftig andere Skigebiete aufsuchen. Es wird niemand gezwungen, in Holzhau Ski zu fahren und sich "abzocken" zu lassen. Das wollte ich einfach noch loswerden, weil es schlicht eine Frechheit ist, wie einige wenige "Härtefälle" hier auftreten.

Zurück zum Loipentest. Der Neuschnee ist leicht stumpf, eine passende Wachssorte sei Ihnen empfohlen (Fragen Sie den Händler Ihres Vertrauens). Die Torfstraße ist gut mit Skiern befahrbar, aber größteneils nur einspurig präpariert. Mehr gibt die Schneehöhe hier nicht her. Die Skifahrer kommen aber damit klar und treten bei Gegenverkehr aus der Spur. Einige laufen auch auf der breitflächig mit Schnee bedeckten und maschinell verdichteten Straßenoberfläche.

Die Schneehöhen sind auf der Strecke für den Wintersport ausreichend, aber eben in diesem Winter nicht ganz optimal. Eine Handbreit mehr Schnee wäre auf jeden Fall schöner. Wenn der Grenzweg von rechts in spitzem Winkel auf die Torfstraße trifft und die Torfstraße leicht nach links knickt, überqueren wir die Wegkreuzung und laufen weiter geradeaus. Dort erwartet uns ein kleiner Anstieg.

Ich hörte im Vorbeilaufen eine Diskussion unter Anfängern, mit welcher Technik man wohl diesen kleinen Anstieg bezwingen könnte. Ich habe geschwiegen und möchte hier nur folgendes schreiben: Man nimmt einen Ski aus der Spur und setzt diesen Ski schräg an. Der entstehende, zum Skiende enger werdende Keil verhindert, dass man mit Skiern rückwärts rutscht. Bei Verwendung eines passenden Steigwachses kann man den Anstieg im klassischen Stil hochlaufen, ohne den Ski aus der Spur nehmen zu müssen.

Nach weiteren 400 Metern erreichen wir den Grenzübergangspunkt Batteleck. Nach den Worten unseres Bürgermeisters Werner Sandig handelt es sich "um einen der schönsten Flecken unseres Ortes". Durch die lange Zeit, in welcher hier nur Grenzgebiet, Wald und Stille war, konnte sich eine einzigartige Flora und Fauna ungestört ansiedeln. Einige Exemplare der Pflanzen und Tiere stehen auf der Washingtoner Artenschutzliste und sind vom Aussterben bedroht.

An der Informationstafel am Batteleck kann man etwas über die Geschichte des früheren Zollhauses und späteren Gasthauses "Batteleck" erfahren. Eine Karte des Skigebiets ist hier ebenso zu finden wie die mahnende Plexiglastafel der Holzhauer Bürgerbewegung "Gegenwind Erzgebirge". Direkt gegenüber war geplant, 45 Windkraftanlagen, die etwa 145 Meter hoch sein sollten, zu errichten. Momentan liegen alle Verfahren wegen der massiven Proteste auf Eis. Danke an alle, die ihren Protest schriftlich kundgetan haben und an der Sternwanderung am 6.7.2009 teilnahmen !

Nachdem man sich kurz umgeschaut hat, fahren wir etwa 100 Meter zurück und biegen nach rechts in den Moorweg ein. (Moorweg, Torfhaus, Torfstraße: Hier wurde früher Torf gestochen.)  Es gibt eine mehrere hundert Meter lange, sehr leicht zu bewältigende Abfahrt ohne Buckel und Kurven. Wenn die Torfstraße kreuzt, biegen wir nach links ab, passieren das Torfhaus (bzw. kehren ein ;-))) und erreichen nach einem weiteren, leichten und langgezogenen Anstieg die Kreuzung Torfstraße / Grenzweg. Wir halten uns leicht rechts und laufen den gleichen Weg zurück, den wir kamen. Kurz vor dem Hotel "Fischerbaude" folgen wir der Loipe in den Wald und erreichen nach einer kurzen Abfahrt den Parkplatz.

Wegstrecke: Runde mit etwa 4,7 km Länge, Höhenunterschied zwischen Parkplatz Fischerbaude und Battelecke maximal 25 Meter. Loipenzustand: Gut.

 

Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 17.01.2010
Aktuell: 18.02.2014
Seitenaufrufe: 5677
Ähnliche Themen: Loipentest Torfstraße Battleeck Moorweg Skigebiet Holzhau

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.