hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 22.07.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
21.07.2019 | 11:00 Uhr

19.8°C

24-Stunden ⌀: 21.096 °C
30-Tage ⌀: 16.851 °C
Luftdruck rel: 1,015.6 hPa
Luftfeuchte rel: 78 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Michael Eilenberger übergibt in Prag 970 Protestbekundungen gegen den Windpark Moldava

(Veröffentlicht am 27.09.2010 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Michael Eilenberger übergibt  in Prag 970 Protestbekundungen gegen den Windpark Moldava michael eilenberger umweltministerium prag Michael Eilenberger übergibt 970 Protestschreiben in Prag
Michael Eilenberger übergibt 970 Protestschreiben in Prag

Michael Eilenberger, Gründer der Bürgerbewegung "Gegenwind" in Holzhau, hat am 27.9.2010 in Prag einen dicken Stapel Protestbekundungen gegen den an der deutschen Grenze geplanten tschechischen Windpark übergeben. Kurz nach 10 Uhr traf Eilenberger im Prager Umweltministerium ein. Die Pressesprecherin des Ministeriums, Jarmila Krebsova, quittierte den Empfang von 270 Protestpostkarten und 700 schriftlichen Einsprüchen (Musterbriefe).

Viele Bürger hatten dem im Internet veröffentlichten Musterschreiben persönliche Ablehnungsgründe hinzugefügt. Die Gegenwind-Mitstreiter aus dem Nachbarort Hermsdorf stellten vor wenigen Tagen eine eigene Musterbriefversion  ins Internet. Von Anfang an unterstützen die "Hermsdorfer Gegenwind´ler" die Holzhauer beim Kampf gegen weitere Windparks im Erzgebirge.

Zu den 970 persönlich überbrachten Protestbekundungen kommt eine unbekannte Zahl von Briefen und Postkarten, welche von den Erzgebirglern direkt per Post nach Prag versandt wurden.

Jarmila Kresova erklärte, dass die von Eilenberger übergebenen Briefe und Postkarten als zwei getrennte Vorgänge behandelt werden würden und bat um Geduld. Die Bearbeitung der Briefe würde einige Zeit in Anspruch nehmen.

Über die Art und Weise, wie Michael Eilenberger im Prager Umweltministerium empfangen wurde, gab es geteilte Meinungen. Während Eilenberger seinen Empfang als "vorwiegend freundlich und offen" empfand, äußerten sich tschechische Medienvertreter entsetzt über die Unhöflichkeit der Pressesprecherin Jarmila Krebsova. Obwohl nebenan ein Konferenzraum leer stand, mußte Eilenberger die Übergabequittung an einem Couchtischchen im Empfangsbereich -knieend- unterschreiben.  Die Übergabe der deutschen Einwendungen wurde in einer dunklen Ecke im Eingangsbereich des Ministeriums, direkt neben den gut besuchten Kaffeeautomaten, abgewickelt.

Erst nach dem Ende der offiziellen Übergabe wurde der Zugang zu einem etwas helleren, ruhigeren Raum möglich gemacht. Herzlichen Dank dafür an die nette tschechische Mitarbeiterin von Deutschlandradio Kultur !

Fotos und Videomaterial für Presse und Regional-TV können bei der Holzhau.de- Redaktion angefordert werden. Interessierte Leser finden einen Link zum Video-Interview mit Michael Eilenberger unter dem Artikel.

Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 27.09.2010
Aktuell: 02.11.2010
Seitenaufrufe: 5999
Ähnliche Themen: Michael Eilenberger Umweltministerium Prag

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.