hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 21.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
20.09.2019 | 08:00 Uhr

-1.1°C

24-Stunden ⌀: 4.979 °C
30-Tage ⌀: 14.208 °C
Luftdruck rel: 1,023.2 hPa
Luftfeuchte rel: 93 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Offener Brief der FDP-Ortsvereinigung zur möglichen teilweisen Stilllegung der Bahnstrecke Freiberg-Holzhau

(Veröffentlicht am 24.08.2012 • Geschätzte Lesedauer: 2-5 Minuten)

Seit einem reichlichen Jahr wird in der Bevölkerung hinter vorgehaltener Hand über eine mögliche Stilllegung der Bahnstrecke Freiberg-Holzhau spekuliert. Nun hat die "Freie Presse" das Thema aufgegriffen und offiziell darüber berichtet. Als Reaktion dazu verfassten die ortsansässigen FDP-Mitglieder einen Offenen Brief an das  sächsische Wirtschaftsministerium.

 

FDP - Ortsverband Rechenberg – Bienenmühle
Muldentalstraße 33
09623 Rechenberg - Bienenmühle

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Herr Staatsminister Sven Morlok
Postfach 10 03 29
01973 Dresden
                                                                                   

Sehr geehrter Herr Staatsminister, lieber Parteifreund Sven Morlok,


der Artikel „Freistaat dreht für wenig genutzte Bahnstrecken den Geldhahn zu „ (Ausgabe vom 21.07.2012 Freie Presse / Freiberger Ausgabe) hat in unserer Region Rechenberg - Bienenmühle und Umgebung für große Aufregung und Verwirrung gesorgt.

Ihre Aussagen, sehr geehrter Herr Staatsminister, zum Bahnverkehr im Ländlichen Raum und hier explizit zur Bahnstrecke zwischen Mulda und Holzhau geben Anlass zu großer Besorgnis innerhalb unserer Bevölkerung, einschließlich Gästetourismus, Schulen in der Region etc.

Erlauben Sie uns hiermit einige Fakten zur Bahnlinie Nossen - Moldau (Moldava) aufzuzeigen:

  • 1873 Inbetriebnahme der Bahnlinie Nossen – Freiberg
  • 1875           „                          „          Freiberg – Mulda (zweigleisig)
  • 1876           „                          „          Mulda – Bienenmühle
  • 1885           „                          „          Bienenmühle – Moldau

Im Jahr 2000 wurde die Bahnstrecke Freiberg - Holzhau in einem Modellprojekt  "Bahn und Bus aus einem Guss“ innerhalb weniger Monate umfassend saniert und modernisiert. Am 25. November 2000 erfolgte die Wiederinbetriebnahme der Strecke zwischen der Universitätsstadt Freiberg und dem Erzgebirgskamm. Seit diesem Zeitpunkt haben sich die Fahrgastzahlen, gegenüber den Jahren vor 2000 um mehr als verdoppelt. Sie bewegen sich bis zum jetzigen Datum (Aussage der Freiberger Eisenbahngesellschaft !) konstant bei durchschnittlich 170. 000 Fahrgäste pro Jahr.

Sehr geehrter Herr Staatsminister, es gibt noch sehr viel weitere gute Argumente zum Weiterbetrieb dieser Bahnlinie aufzuzählen. Das würde aber den Rahmen unseres Briefes sprengen.

Diese Bahnlinie ist unsere Lebensader in der Region "Obere Freiberger Mulde“. Sie darf deshalb nicht  in Frage gestellt werden. Sie sichert auch wichtige Zubringerdienste zu Regional - und Fernlinien ab Freiberg. Erst recht nicht, da wir hier oben im Erzgebirge schon die Streichung der durchgehenden Buslinie Olbernhau - Dresden (von 1927 bis 2010) unter Protesten hinnehmen mussten.

Wir erlauben uns deshalb, Sie, sehr geehrter Herr Staatsminister, zu einer Bahnfahrt von Freiberg nach Holzhau (Fahrtzeit 40 Minuten) einzuladen. Wir möchten Ihnen dabei die Attraktivität und Bedeutung dieser Bahnlinie vor Ort zeigen und erklären.
Es ist uns bewusst, dass Ihr Terminkalender „rappelvoll“ ist, deshalb bitten wir Sie, uns einen Termin vorzugeben.

Mit freundlichen Grüßen und einem herzlichen Glück Auf aus dem Erzgebirge
FDP Ortsverband Rechenberg - Bienenmühle

namentlich:


Albrecht Backer, Vorsitzender des Ortsverbandes und Karl - Heinz Mantau, FDP Kreistagsfraktion Mittelsachsen


Anlage : Kopie des Artikels Freie Presse vom 21.07.2012

Die Artikel der "Freien Presse" erwiesen sich im Januar 2013 als Falschberichterstattung.

 


Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 24.08.2012
Aktuell: 01.02.2013
Seitenaufrufe: 5206
Ähnliche Themen: Bahnstrecke Freiberg Holzhau Wirtschaftsministerium Freie Presse

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.