hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 20.10.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
20.10.2019 | 11:00 Uhr

13.4°C

24-Stunden ⌀: 10.670 °C
30-Tage ⌀: 10.346 °C
Luftdruck rel: 1,008.1 hPa
Luftfeuchte rel: 85 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

"Aus und vorbei" - Tschechien beschließt Streichung aller Subventionen für alternative Energien

(Veröffentlicht am 31.07.2013 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Aus und vorbei - Tschechien beschließt Streichung aller Subventionen für alternative Energien windpark tschechien alternative energie energiepolitik strompreis Tschechien nimmt der Windenergie den Wind aus den Rotoren
Tschechien nimmt der Windenergie den Wind aus den Rotoren

Aus Tschechien gibt es überraschende Nachrichten: Am 30.7.2013 gab die Regierung unseres Nachbarlandes bekannt, dass sie einen Gesetzesentwurf zur Streichung aller Subventionen für alternative Energien verabschiedet hat. Das bedeutet: Zum Jahresende laufen alle Fördermassnahmen für Wind- und Solarenergie ersatzlos aus.

Der Gesetzesentwurf wurde in einer außerordentlichen Kabinettssitzung angenommen und muss nun noch durch das tschechische Parlament beschlossen werden.

In der Begründung heißt es, dass die ständig steigenden Strompreise nicht mehr tragbar seien. Alternative Energien gelten mit ihren gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen und staatlichen Subventionen als Preistreiber in der Energiepolitik.

Mit diesem Beschluss macht die tschechische Regierung eindrucksvoll deutlich, wie sie zu alternativen Energien steht. Schon vor einiger Zeit sind die Subventionen für die Neuerrichtung von Solar- und Windparks und die Einspeisevergütungen drastisch zusammengestrichen worden.

Die deutsche Politik hält hingegen weiter an ihrer  Energiewende fest. Hinter den politischen Kulissen brodelt es zwar, aber die offizielle Politik geht weiter.

Mittlerweile hat man den Eindruck, dass Deutschland das einzige Land in Europa ist, welches an der aktuellen Energiepolitik mit alternativen Energien festhält. Als Ergebnis haben wir derzeit die höchsten Strompreise Europas - Tendenz weiterhin stark steigend.

Jan Mücke (FDP) hatte in seinem Vortrag im Naturhotel "Lindenhof" (Siehe Berichterstattung auf holzhau.de) ganz klar herausgestellt, dass er das deutsche EEG in seiner aktuellen Form für überarbeitungswürdig hält.

Welche Auswirkungen der tschechische Beschluss auf den geplanten Windpark Moldava haben wird, ist derzeit nicht bekannt.

 

(Weitere Informationen in den unten verlinkten Artikeln) 


Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 31.07.2013
Aktuell: 22.03.2017
Seitenaufrufe: 5272
Ähnliche Themen: Windpark Tschechien Alternative Energie Energiepolitik Strompreis
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.