hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 22.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
22.09.2019 | 08:00 Uhr

8.5°C

24-Stunden ⌀: 12.045 °C
30-Tage ⌀: 13.888 °C
Luftdruck rel: 1,012.5 hPa
Luftfeuchte rel: 73 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Holzhau bekommt ein neues Skigebiet

(Veröffentlicht am 01.04.2014 • Geschätzte Lesedauer: 2-6 Minuten)

Holzhau bekommt ein neues Skigebiet mit 4 großen Skiliften, teilte Bürgermeister Werner Sandig am Dienstag Morgen auf einer eigens dafür einberufenen Pressekonferenz mit. Eine amerikanische Investorengruppe will das Gelände zwischen Haltepunkt Skilift Holzhau und Haltepunkt Rechenberg käuflich erwerben und dafür rund 18 Mio. Euro ausgeben.

Die Alte Straße wird in diesem Bereich - den Plänen der Amerikaner zufolge- von der Landkarte verschwinden. Die Freiberger Eisenbahn soll zwischen Haltepunkt Rechenberg und Haltepunkt Skilift in einem künstlichen Tunnel fahren. Darüber wird der Hang mit Erde verfüllt und an die Umgebung angeglichen. Gleiches soll mit der Freiberger Mulde geschehen. Danach steht der Errichtung eines neuen alpinen Skigebietes nichts mehr im Wege.

Die dort noch lebenden Einwohner sollen für den Abriß ihrer Wohnhäuser großzügig entschädigt werden. Alternativ will man ihnen anbieten, neue Eigenheime zu bauen und sie an andere Standorte im Ort umzusiedeln. Die Baukosten für die Eigenheime werden allerdings mit der jeweiligen Entschädigungssumme verrechnet.

Sollte es beim Bau des Tunnels Probleme geben oder zu hohe Baukosten entstehen, wolle man die Freiberger Eisenbahn gegebenenfalls nur noch bis Rechenberg fahren lassen und die Teilstrecke bis zum Holzhauer Bahnhof demontieren.

Auf der Talsohle der Freiberger Mulde sollen vier großzügig dimensionierte Parkplätze entstehen. Dort werden auch die Talstationen der neuen Skilifte und einige Teiche errichtet. In den Teichen soll einerseits Forellenzucht betrieben werden, andererseits will man Wasser für die Beschneiungsanlagen bevorraten. "Ob es später auch eine Möglichkeit zum Gondeln geben wird, steht noch nicht fest" hieß es in der Presseerklärung weiter. Man erwägt, ein kleines Café, etwa wie das "Schwanenschlösschen" in Freiberg, zu errichten. Ob Spielplätze, Streichelzoo und Hochseilgarten das touristische Angebot abrunden werden, steht ebenfalls noch nicht fest.

Fördermittel stehen dafür offenbar schon bereit. Es gibt noch Gelder für den Hochwasserschutz. Fördermittel für den Bau von Löschwasserentnahmestellen können ebenfalls abgerufen werden. Insgesamt rechnet man mit Baukosten im dreistelligen Millionenbereich.

"Wenn Altenberg im Jahre 2026 tatsächlich eine Winterolympiade veranstaltet, bietet es sich an, die alpinen Wettkämpfe nach Holzhau zu verlegen" äußerte ein Vertreter des amerikanischen Investorenkonsortiums vorsichtig-optimistisch. Altenberg habe ja keinen "richtigen" Skihang, so dass das Skigebiet Holzhau für dieses Vorhaben regelrecht prädestiniert sei.

Bürgermeister Sandig fühlte sich vom Vorhaben der Amerikaner regelrecht überrollt. "Es wird problematisch, den Holzhauer Einwohnern deutlich zu machen, dass sie aus dem Projektgebiet raus müssen." sagte er skeptisch. Das neue Skigebiet sei für den Tourismus in unserer Region extrem wichtig. Sandig wollte das Vorhaben nicht als "unmöglich" bezeichnen. Mit den Worten "Wenn Talsperren oder Tagebaue errichtet werden, müssen wesentlich größere Menschenmengen umgesiedelt werden." beendete Sandig das Gespräch.

Wie auch immer das Vorhaben "Neues Skigebiet" zu bewerten ist - holzhau.de bleibt dran. 

Leserkommentare: 

Die Geschichte glaube ich sofort, aber wenn im Artikel stünde: "Die Straßenlaternen brennen jetzt die ganze Nacht" würde ich sagen: "April, April" :-)

Das ist ja sowas von...maßlos übertrieben! Du meinst wohl...nur das Skigebiet reicht nicht aus... da muss noch ein "Schwanenschlösschen" her? 

Davon hatte ich noch nicht gehört. Habe mir gerade Ihren Bericht dazu durchgelesen und bin doch ziemlich skeptisch. Klingt ein bisschen nach science fiction - oder????

Richtigstellung:

Werte Leser, die meisten von Ihnen haben unseren Aprilscherz natürlich sofort erkannt :-)  Für alle anderen: Das ist ist eine Falschmeldung vom 1. April 2014.

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 01.04.2014
Aktuell: 19.04.2014
Seitenaufrufe: 3847
Ähnliche Themen: Skigebiet Holzhau

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.