hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 25.05.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
24.05.2020 | 10:15 Uhr

11.3°C

24-Stunden ⌀: 9.791 °C
30-Tage ⌀: 9.475 °C
Luftdruck rel: 1,021.1 hPa
Luftfeuchte rel: 79 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Leserbrief zum Thema "Ortsgruppe der FDP seit einem Jahr ins Koma gefallen " - Jörg Neuber

(Veröffentlicht am 06.05.2014 • Geschätzte Lesedauer: 2-5 Minuten)

Liebe Leser, nun bin ich zwar kein Mitglied der FDP und deren Ortsgruppe, der kleine Denkanstoss aus dem o.g. Artikel auf holzhau.de sollte jedoch nicht unbeantwortet bleiben. Zu schnell gerät vielleicht außer Blick, dass die kleine Ortsgruppe die einzige kommunalpolitische Plattform des Ortes bietet, die auch während der letzten Legislaturperiode außerhalb des Gemeinderats politisches Profil und Engagement gezeigt und darüber informiert hat.

In vielen dringenden, unseren Ort unmittelbar betreffenden Angelegenheiten hat die Ortsgruppe der FDP Veranstaltungen mit Politikern von der Kreisebene bis zum Sächsischen Landtag und dem Bundestag im Ort organisert und die Probleme zu Gehör gebracht.

Zu erinnern ist hier an die Veranstaltung zum schnellen Internet in der Fischerbaude, die Einbindung der Landespolitiker in den Kampf um die Erhaltung der Grundschule (Schweizerhof) oder die erwähnte Veranstaltung mit dem Bundesstaatssekretär Mücke vor dem Hintergrund des Erhalts der Muldentalbahn (Lindenhof).

Schließlich ist es auch mir als Gemeinderat ein Anliegen, der FDP-Ortsgruppe zu danken. Ich wurde vor 5 Jahren aus den Reihen der Ortsgruppe angesprochen und gebeten, Verantwortung für den Ort als Gemeinderat zu übernehmen. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe.

Zu danken ist dabei insbesondere dem ehemaligen Gemeinderat Karl-Heinz Mantau, der aus ganz respektablen, persönlichen Gründen während der Legislatur aus dem Gemeinderat ausgeschieden ist. Er hat aber mit Katrin Stebel nicht nur eine tüchtige Nachfolgerin erhalten. Er steht uns auch bis heute mit seiner Erfahrung als Ansprechpartner in kommunalen Fragen zur Verfügung und ist auch für unsere Gemeinde ein wichtiges Mitglied im Kreistag. Für die erneute Kandidatur im Kreistag wünsche ich ihm viel Glück.

Rückblickend auf die letzten 5 Jahre im Gemeinderat ist für mich zu konstatieren, dass sicher nicht jede Entscheidung richtig war. In vielen, auch kontrovers diskutierten Angelegenheiten, etwa dem angedachten Zusammenschluss mit Frauenstein oder der Entscheidung für beide Schulstandorte, war die Entscheidung aber bis heute richtig.

Die Gemeinderäte der FDP hatten zur Wahl 2009 die Infrastruktur und insbesondere den Erhalt der Grundschule in Clausnitz und der Mittel- bzw. Oberschule in Rechenberg zum Thema gemacht.

Für den Erhalt beider Schulen haben wir gekämpft. Erhebliche Mittel sind in die Sanierung geflossen. Die Auftragsvergabe für den weiteren Ausbau der Oberschule steht in der Gemeinderatssitzung am 13.05.2014 unmittelbar bevor.

Auch die Kindergärten oder die Turnhalle in Rechenberg haben erhebliche Modernisierungen erhalten.

Sicher ist es für eine Gemeinde in einer strukturschwachen Region mit dauerhaft schwindenden Mitteln und Einwohnern nicht einfach, eine funktionierende Infrastruktur zu erhalten.

Das noch nicht vollständig gelöste Schulproblem, der Erhalt der Bahnverbindung, der Einkaufsmöglichkeiten und des medizinischen Angebots, aber auch der Möglichkeiten zur sportlichen oder kulturellen Betätigung sind jedoch für uns Herausforderung auch für die nächste Legislaturperiode.

Jörg Neuber

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 06.05.2014
Aktuell: 26.05.2014
Seitenaufrufe: 4103
Ähnliche Themen: Fdp Ortsgruppe Rechenberg Jörg Neuber
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.