hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 05.08.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
05.08.2020 | 10:15 Uhr

19.8°C

24-Stunden ⌀: 12.333 °C
30-Tage ⌀: 16.211 °C
Luftdruck rel: 1,016.0 hPa
Luftfeuchte rel: 62 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Kanal9 Erzgebirge: "Abschaltung der Antennengemeinschaft Holzhau wäre ein Schritt in die falsche Richtung"

(Veröffentlicht am 22.10.2014 • Geschätzte Lesedauer: 3-7 Minuten)

Kanal9 Erzgebirge: Abschaltung der Antennengemeinschaft Holzhau wäre ein Schritt in die falsche Richtung antennengemeinschaft kanal9 erzgebirge holzhau Kanal 9 Erzgebirge sendet seit 1994 in Mittelsachsen
Kanal 9 Erzgebirge sendet seit 1994 in Mittelsachsen

Seit einigen Wochen wird in Holzhau über eine mögliche Abschaltung der Antennenanlage Holzhau diskutiert. Verursacht wurde das durch eine Mitteilung des Vorsitzenden der Antennengemeinschaft Holzhau w.V. im kommunalen Amtsblatt. Er erklärte zum 31.12.2014 seinen Rückzug als Vorsitzender und machte klar, dass der Verein damit "handlungsunfähig" sei. Das Antennensignal werde abgeschaltet. Viele Bürger und Hoteliers tragen sich mit dem Gedanken, eine eigene Satellitenempfangsanlage anzuschaffen.

Von einer Abschaltung der Antennenanlage wäre auch der "Kanal9 Erzgebirge" betroffen. Der regionale TV-Sender speist sein Programm seit 1994 in das Kabelnetz unseres Ortes ein. Holzhau.de sprach mit dem Programmverantwortlichen Steffen Rüdiger.

Herr Rüdiger, die Antennengemeinschaft Holzhau soll - wenn es nach dem Willen des amtierenden Vorsitzenden geht- zum 31.12.2014 abgeschaltet werden. Welche Konsequenzen hat das für Holzhau, aber auch für den Kanal 9 Erzgebirge? 

"Ich sehe die angekündigte Abschaltung als einen Schritt in die falsche Richtung an. Eine Tourismusregion wie Holzhau kann sich ohne regionale Informationsquellen nicht weiterentwickeln. Ein regionaler Informationskanal gehört in einem Tourismusgebiet einfach zum Standard. Die Touristen in den Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, aber auch die Einwohner brauchen Informationen über das regionale Geschehen. Touristen brauchen Impulse zu Aktivitäten in der Region."

Bedeutet es, dass das touristische Angebot leidet?

"Ich will die Rolle von Kanal9 Erzgebirge nicht überbewerten. Man kann aber mit Sicherheit sagen, dass es eine Schmälerung des touristischen Angebotes in Holzhau wäre. Es ist keine Verbesserung für den Touristen, wenn man wieder einen Schritt zurück geht. Wenn die Anlage erst einmal abgeschaltet ist und die Bürger eigene Sat-Anlagen haben, kann man nie wieder einen regionalen TV-Sender einspeisen. Die Zuschauer sind weg."

Nun ist ja das Sendegebiet von Kanal9 Erzgebirge -gemeinsam mit Eff3 Freiberg- fast identisch mit der Region, aus der ein großer Teil unserer Tagestouristen kommt.

"Richtig! Unser Sendegebiet geht ja bis Oederan. Wenn Holzhau nicht mehr zum Sendegebiet gehört, besteht die Gefahr, dass Holzhau in der regionalen Berichterstattung unseres Senders regelrecht vergessen wird. Gerade bei Veranstaltungen wie dem Skifasching oder bei Dorffesten ist es wichtig, dass Holzhau auch in der näheren Umgebung entsprechend präsentiert wird. Viele Einwohner aus unserem Sendegebiet entschließen sich spontan zu einer Wanderung oder Skitour durch Holzhau, besuchen den Skilift, möglicherweise kehren sie hier und da ein oder übernachten sogar. Auch Tagestouristen brauchen für ihre Unternehmungen Impulse - und die versuchen wir zu liefern. "

Die Holzhau.de-Redaktion kennt die Argumentation einiger Holzhauer Unternehmer aus der Vergangenheit: "Warum soll ich mich im Internet präsentieren, wenn ich selbst gar kein Internet habe?" Das haben wir in den letzten 20 Jahren viel zu oft  gehört. Schuld war die Nichtverfügbarkeit von schnellen Internetleitungen. Befürchten Sie etwas ähnliches? Werden sich die Holzhauer Unternehmen nicht mehr im Kanal9 präsentieren, weil sie ihn selbst nicht sehen können? Weil die notwendige technische Infrastruktur plötzlich nicht mehr vorhanden ist?

"Das wäre möglich. Mit der Gefahr, dass die Tourismusregion Holzhau in der näheren Umgebung unterrepräsentiert oder gar nicht vorhanden ist. Das Obere Erzgebirge wäre dann in unserem Programm nur noch mit Neuhausen und Seiffen vertreten. Für den Tourismus in Holzhau wäre das fatal."

Ist es nicht Irrsinn, eine Antennenanlage erst kostspielig auf Digitaltechnik umzurüsten und sie dann abzuschalten?

"Es ist in erster Linie das Geld der Mitglieder, welches hier verloren geht. Aber nicht nur das. Kanal9 Erzgebirge hat von der Landesmedienanstalt Sachsen Fördermittel bekommen, um für die digitale Zukunft gerüstet zu sein. Wir haben einen Teil dieser Fördermittel für die Umrüstung der Antennenanlage Holzhau, Rechenberg-Bienenmühle und Nassau weitergeleitet. Es ist also auch eine Verschwendung von Steuergeldern, wenn die Anlage stillgelegt wird."

Bedeutet es, dass die Antennengemeinschaft Holzhau die Fördermittel zurückzahlen müsste?

"Welche juristischen Konsequenzen das hätte, kann ich nicht sagen. Dafür bin ich der falsche Ansprechpartner."

Kann man abschließend zusammenfassen, dass die Konsequenzen einer Abschaltung für den Ort Holzhau wesentlich größer wären als bisher gedacht?

"Einwohner und Touristen haben keinen regionalen Informationskanal mehr und verlieren eine Plattform zur eigenen Vermarktung. Aus meiner Sicht wären die Konsequenzen nicht nur größer, sondern wirken auch langfristiger."

Herr Rüdiger, ich danke Ihnen für das Gespräch.

 

  

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 22.10.2014
Aktuell: 30.03.2015
Seitenaufrufe: 6253
Ähnliche Themen: Antennengemeinschaft Kanal9 Erzgebirge Holzhau
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.