hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 19.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
18.09.2019 | 08:00 Uhr

5.3°C

24-Stunden ⌀: 8.828 °C
30-Tage ⌀: 14.895 °C
Luftdruck rel: 1,016.6 hPa
Luftfeuchte rel: 91 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Erstes deutsch - tschechisches Grenzfest war ein Erfolg - Wiederholung im nächsten Jahr?

(Veröffentlicht am 14.07.2015 • Geschätzte Lesedauer: 2-6 Minuten)

Erstes deutsch - tschechisches Grenzfest war ein Erfolg - Wiederholung im nächsten Jahr? grenzfest moldava holzhau gegenwind battelecke rechenberger Erstes Grenzfest in Moldava / Holzhau am 11.7.2015
Erstes Grenzfest in Moldava / Holzhau am 11.7.2015

Das erste Grenzfest am deutsch-tschechischen Grenzübergang "Batteleck" war eine erfolgreiche Veranstaltung. Die Idee entstand auf beiden Seiten, der größte Teil der Organisationsarbeit kam jedoch von unseren tschechischen Nachbarn aus Moldava. Bedauerlicherweise war der Kontakt zwischen den Partnergemeinden Moldava und Holzhau seit über 20 Jahren nahezu eingeschlafen.

Am ehemaligen "Batteleck" waren Biertischgarnituren, Grill und Bierausschank aufgestellt worden. Die zu erwartende Anzahl der Gäste zu schätzen, war für ein neues und noch unbekanntes Fest mitten im Wald recht schwierig. Es gab keine Erfahrungswerte, nur vage Vermutungen. So kam es, dass teilweise alle Plätze belegt waren und die hinzukommenden Wanderer im Stehen essen oder weiterziehen mussten.

Auch wenn ein ständiges Kommen und Gehen herrschte, blieben die Sitzplätze bis zum Abend nahezu durchgehend belegt. Die Gästezahl wurde im Laufe des Nachmittags auf "einige Hundert" geschätzt. Aber es soll ja sogar Einheimische geben, welche das "Batteleck" gar nicht gefunden haben. Hier noch einmal die GPS-Koordinaten: 50.710129, 13.601782. (Link zur Landkarte am Ende)

Michael Eilenberger fasste die Tätigkeit der Bürgerbewegung "Gegenwind" vom Juli 2009 bis heute noch einmal zusammen. Unterstützt wurde er dabei von der tschechischen Dolmetscherin Petra Polesna. Sie ist seit März 2010 regelmäßig für "Gegenwind" aktiv.

Eilenberger dankte allen Personen und Unternehmen, welche "Gegenwind" seit vielen Jahren unterstützten. Namentlich erwähnte er das Naturhotel "Lindenhof" Holzhau, holzhau.de und die Regionalpolitiker im Deutschen Bundestag Veronika Bellmann und Heinz-Peter Haustein.

Er kritisierte die aktuellen Gemeinderatsbeschlüsse in unserem Ort mit folgenden Worten: "Im November 2010 waren Bürgermeister Sandig und ich gemeinsam im Brüssel. Wir haben dort gegen Windkraftanlagen gekämpft - und jetzt soll in unserer Gemeinde - in Clausnitz- das Repowering statt finden. Das ist schon sehr absurd."

Ein Teil der Gäste nutzte die Gelegenheit, um das Gebiet rund um die "Battelecke" zu erkunden. In der Zwischenzeit gab es original tschechische Volksmusik, die live gesungen und mit der Ziehharmonika vorgetragen wurde. Für die kleineren Kinder war eine Bastel- und Malecke aufgebaut worden.

Die geplanten Vorträge verzögerten sich etwas, weil tschechische Ornithologen die Vögel direkt in der Natur zeigen wollten. Man konnte aber zuschauen, wie ein verunglückter Mauersegler mit einer Pinzette ernährt wurde. Tschechische Naturfreunde hatten den kleinen Vogel zur Veranstaltung mitgebracht, weil er regelmäßig gefüttert werden muss.

Zum Ende der Veranstaltung konnten die tschechischen Ornithologen ein prächtig gefärbtes Sommergoldhähnchen zeigen, welches der kleinste Vogel Europas ist und im deutsch-tschechischen Naturschutzgebiet zwischen Moldava und Holzhau lebt.

Da bei diesem Fest keine offiziellen Politikerauftritte gab, verlief die Veranstaltung sehr entspannt und zwanglos. Die Teilnehmer des Festes nutzten jede sich bietende Gelegenheit, um sich besser kennenzulernen. Trotz Sprachbarriere diskutierten deutsche und tschechische Naturfreunde, Wanderer, Förster und Hundeliebhaber miteinander. Auch die Holzhauer Bergwacht konnte neue Kontakte ins Nachbarland knüpfen. Dolmetscherin Petra hatte den ganzen Nachmittag viel zu tun.

Die gastronomische Betreuung wurde von der "Rechenberger" Brauerei gesponsort. Die Einnahmen aus dem Bier- und Limonadenverkauf kommen der Bürgerbewegung "Gegenwind" zugute. Die neue Gaststätte "Mulda" aus Moldava präsentierte sich mit leckeren böhmischen Bratwürsten und selbstgemachten herzhaften Backwaren. Auch sie wollen "Gegenwind" mit den Einnahmen dieser Veranstaltung unterstützen.

Das "Grenzfest" könnte einen festen Platz im Holzhauer Veranstaltungskalender bekommen. Die Entscheidung dazu steht zwar noch aus, aber: Mit besserem Marketing, mehr Sitzplätzen und tschechischen Sprachkenntnissen wird das nächste "Grenzfest" ein noch größerer Erfolg.

(Fotos am unteren Ende des Artikels)


 

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 14.07.2015
Aktuell: 13.08.2015
Seitenaufrufe: 4061
Ähnliche Themen: Grenzfest Moldava Holzhau Gegenwind Battelecke Rechenberger

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.