hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 07.12.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
07.12.2019 | 10:15 Uhr

5.3°C

24-Stunden ⌀: 2.428 °C
30-Tage ⌀: 2.330 °C
Luftdruck rel: 1,004.4 hPa
Luftfeuchte rel: 86 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Touristiker, Handwerker und Einwohner beraten über neues Tourismuskonzept für Holzhau

(Veröffentlicht am 09.09.2015 • Geschätzte Lesedauer: 2-5 Minuten)

Es war eine ziemlich kurzfristige Einladung, welche die touristischen Leistungsträger unseres Ortes, sprich Naturhotel "Lindenhof", Skihof Holzhau, Berghotel "Talblick" und das Hotel "Fischerbaude" im Ort verteilt hatten. In der Einladung wurde angekündigt, es ginge in der Beratung um neue touristische Ideen. 

Am Sonntag Nachmittag (30.8.2015) trafen sich rund 30 Touristiker, Handwerker und Einwohner auf der Sonnenterrasse des Skihofes Holzhau. Merkwürdig war, dass nicht alle touristischen Leistungsträger, welche in der Einladung als Initiatoren erwähnt waren, bei der Beratung erschienen.

Anlass der Versammlung war ein Gespräch von Touristikern mit dem neu gewählten Bürgermeister Michael Funke, welches wenige Tage zuvor im Berghotel "Talblick" Holzhau stattgefunden hatte. Funke wollte offenbar von den Hoteliers wissen, welche konkreten Wünsche sie für die Zukunft haben. Sie wurden von ihm beauftragt, diese Vorstellungen schriftlich darzulegen.

Fassen wir es kurz zusammen: Die "neuen touristischen Ideen", von denen in der Einladung zu lesen war, beschränkten sich auf einen "Wunschzettel" der Tourismusbranche an die Gemeindeverwaltung. Mehr Personal für das Fremdenverkehrsamt, eine attraktivere und technisch aktuelle Webseite für das Fremdenverkehrsamt (fva-holzhau.de), die Produktion eines Imagefilms für den Ort.

Straßenränder, Plätze und Übergänge zu Privatgrundstücken sollen besser gepflegt werden. Die Wanderwege sollen gemäht, wacklige, schiefe oder schmutzige Aufsteller sollen repariert werden.

Bei den letzten Punkten könnte man ketzerisch sagen: Man möchte im Tourismus wieder zu jenem Niveau aufschließen, welches Holzhau bei seiner Eingemeindung vor reichlich 20 Jahren hatte. Der Wunsch nach einem attraktiven Ortsbild, Sitzbänken, Papierkörben oder gar Blumenbeeten beweist das - solche "Basics" des Tourismus sollten schnellstmöglich wieder erreicht werden. 

Als die Diskussion auf das Thema "Flüchtlinge, Asylbewerberheime und deren Auswirkungen auf den Tourismus" umschwenkte, uferte die Veranstaltung etwas aus. Mit Sorge schauen die Einwohner auf die "Schrottimmobilien" unseres Ortes und vermuten hinter jeder Bewegung an den Gebäuden, dass sich dort etwas in Richtung "Asylbewerberunterkunft" entwickeln könnte. Begünstigt wurde diese Hysterie durch Emails, welche von Mitgliedern des Gemeinderates versendet wurden. Flüchtlingszahlen von bis zu 500 Personen wurden darin genannt.

Man befürchtet, dass die Touristen aufgrund von Flüchtlingsunterkünften ausbleiben könnten. Es gibt allerdings keine ernsthaften Studien, welche die langfristige touristische Entwicklung eines Ortes im Zusammenhang mit Asylbewerberunterkünften belegen. Noch nicht einmal seriöse Umfragen gibt es.

Sollte sich herausstellen, dass Einwohner ihren Lebensunterhalt im Tourismusgewerbe verlieren, sobald Flüchtlinge in der Region untergekommen sind, könnte man vermuten, dass es mit der "Willkommenskultur" nicht allzu gut aussehen wird. Einige Kommentare der Veranstaltungsteilnehmer waren durchaus deutlich.

Die gute Nachricht zum Schluß: Unter den Betreibern von privaten Ferienwohnungen gibt es vereinzelt auch Solidarität mit den Flüchtlingen.

Die Beratung endete gegen 17:30 Uhr.

 

 


 

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 09.09.2015
Aktuell: 12.01.2016
Seitenaufrufe: 3749
Ähnliche Themen: Tourismuskonzept Holzhau
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.