hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 22.10.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
22.10.2019 | 08:00 Uhr

5.8°C

24-Stunden ⌀: 11.969 °C
30-Tage ⌀: 10.493 °C
Luftdruck rel: 1,018.7 hPa
Luftfeuchte rel: 94 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Traum-Winterwetter in Holzhau: Klirrender Frost, Pulverschnee, Sonne, Ski und Rodel ausgezeichnet (18.1.2017)

(Veröffentlicht am 18.01.2017 • Geschätzte Lesedauer: 2-6 Minuten)

Traum-Winterwetter in Holzhau: Klirrender Frost, Pulverschnee, Sonne, Ski und Rodel ausgezeichnet (18.1.2017) holzhau ansichtskartenwetter Wie in der Werbung: Holzhau am 18. Januar 2017
Wie in der Werbung: Holzhau am 18. Januar 2017

Seit vergangenem Freitag wurden die Holzhauer jeden Morgen mit einer gehörigen Ladung Pulverschnee geweckt. Am 14. und 15. Januar gab es die größten Schneefälle. Zwischen 5 und 30 Zentimeter Neuschnee waren täglich beiseite zu schippen. In den höheren Ortslagen war es noch mehr. Hier entwickelten die starken Windböen ihre volle Wirkung. Im Tal hatte man dagegen das Gefühl, es sei alles nicht so schlimm.

Mittlerweile haben viele Holzhauer Haushalte eine Schneefräse, so dass sich die morgendlichen Mühen in Grenzen hielten. 

In Holzhau brach der Verkehr nicht zusammen. In den umliegenden Orten musste der Winterdienst jedoch vorübergehend einige Teilstrecken aufgeben. Es machte keinen Sinn mehr, Straßen in höher liegenden, ungeschützten Lagen bei Dauerschneefall und Sturmböen permanent zu beräumen. Betroffen waren beispielsweise die schmale Straße von Frauenstein nach Neuhermsdorf und das kurze Stück vom Ortsausgang Clausnitz zur "Ringelkreuzung".

Ganz besonders problematisch wird es für den Winterdienst, wenn einzelne Autofahrer die Situation unterschätzen bzw. sich selbst überschätzen. Sobald ein einziges Fahrzeug stehen bleibt oder quer steht, ist es mit der zügigen Schneeberäumung vorbei. Das liegen gebliebene Fahrzeug versperrt dem Schneepflug auf unseren schmalen Straßen den Weg. 

Am Montag und Dienstag gab es bei mäßigen Minusgraden noch einmal 5-10 Zentimeter Pulverschnee. Nur selten schaffte es die Sonne durch den dicht verhangenen Himmel.

Die Nacht zum Mittwoch war sternenklar. Ab 21 Uhr fielen die Temperaturen von -5 auf -15°C. Gegen 8:15 Uhr wurde mit -15,7°C die Tiefsttemperatur gemessen. Im Tal der Freiberger Mulde sacken die Temperaturen in den Morgenstunden noch einmal richtig in den Keller, bevor es die Sonne über den Morgenstein schafft. Aus markanten Ortslagen wurden Temperaturen bis unter -20°C gemeldet. Der erzgebirgische Kälterekord kam heute (wie so oft) aus Kühnhaide. Dieses mal waren es -27.8°C. 

Schon am Mittwochvormittag zeichnete sich ab, dass der Tag "wie auf der Ansichtskarte" werden würde. Der satt blaue Himmel wurde nur von den Kondensstreifen der Flugzeuge gestört.

Der Skilift ist in Betrieb, die Loipen sind gespurt, der Rodelhang ist präpariert. Der Rodellift ist jedoch erst wieder am Wochenende in Betrieb. Die Parkplätze wurden beräumt, die innerörtlichen Straßen sind nahezu schneefrei.

Leider hat es die Gemeindeverwaltung nach 10 Tagen noch nicht wieder geschafft, die Gehwege erneut zu beräumen. (Update: Am Tag nach dem Erscheinen unseres Artikels wurden die kommunalen Gehwege im Ort nahezu komplett beräumt. Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung arbeiteten mit Schneefräsen. Sie wurden von ortsansässigen Bauunternehmen mit Baggern, Vorderladern und LKW unterstützt. Daran könnte sich unsere Kreisstadt, speziell bei ihren Parkplätzen, mal ein Beispiel nehmen.) 

In Holzhau freut man sich, dass "es der Winter noch kann" :-)

In wenigen Tagen findet in Holzhau das "Telemarkfestival" statt. Wir zeigen Ihnen hier ein Video aus dem Jahr 2013. Wie man sieht, herrschten am 19.1.2013 ähnlich traumhafte Wintersportbedingungen wie am heutigen 18.1.2017. Beim Telemarken geht es um die klassische / historische Abfahrtstechnik mit abgeknicktem Fuß und einem möglichst "im Schnee schleifenden Knie".

Hinweis zur Wiedergabe unserer Videos: Um die Videos ohne "ruckeln" abzuspielen, benötigen Sie eine stabile, reale Bandbreite von mindestens 4 MBit/s (DSL4000 oder besser). Um das Video größer darzustellen, klicken Sie bitte auf den Text unter dem Video. Das Videoportal "paranomia.de" ist seit rund 10 Jahren ein Schwesterprojekt von holzhau.de. 

 

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 18.01.2017
Aktuell: 01.03.2017
Seitenaufrufe: 5736
Ähnliche Themen: Holzhau Ansichtskartenwetter
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.