holzhau hotel online buchen
www.holzhau.de - Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen
Echt Erzgebirge

Wetterstation Holzhau 630m üNN

18.0°C

Niederschlag: 0.00 l/m²
Luftdruck: 1014.00 hPa
Rel. Luftfeuchte: 57.00 %

23.05.2017 | 09:00 Uhr


Sponsor: BCS Computersysteme

www.wetterstation-holzhau.de

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | Panorama | Skilift WebCam | WebCam Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Fahrplan

Antwort zu "Was macht eigentlich der FDP-Ortsverband Rechenberg?" - Gastbeitrag v. Karl-Heinz Mantau

Antwort zu
Karl-Heinz Mantau, ehemaliger Bürgermeister und Mitglied des Kreistages Mittelsachsen (FDP)

"Was macht eigentlich der FDP-Ortsverband Rechenberg" fragte holzhau.de am 8.Februar 2017 provokativ. Seit Monaten schienen die Parteimitglieder in den Tiefschlaf gefallen zu sein. Doch der Eindruck täuschte. Sofort nach Erscheinen unseres Beitrags gab es prompte Reaktionen am Telefon. Nein, man sei keinesfalls im Dornröschenschlaf. Am 14.2.2017 wurde uns dann ein schriftliches Statement übersandt, welches wir gern als Gastbeitrag veröffentlichen:

Ja, es ist richtig, wie auf holzhau.de geschrieben: Längere Zeit war es doch etwas ruhig um unsere Ortsgruppe geworden. Aber nach wie vor gibt es einige Aktivitäten unsererseits, die von den Medien wenig wahrgenommen wurden. Andere Ereignisse, vor allem regional, waren einfach für gewisse Presseleute schlagzeilenwirksamer. Ob dies alles  unserem Gemeinwohl gut getan hat, steht auf einem anderen Blatt.

Auch aus diesen Gründen hatten wir im Frühjahr 2016 eine öffentliche Diskussionsrunde, gemeinsam mit "Freie Presse" Chemnitz / Freiberg und der Landeszentrale für politische Bildung zur Thematik "Die Wahrnehmung der Presse in der Öffentlichkeit". Aufgrund der lebhaften Diskussion an diesem Abend waren die Organisatoren einig, eine Fortsetzung zu diesem Thema im Herbst 2016 anzuschließen.

Durch das Ausscheiden von Direktor Frank Richter aus der Landeszentrale entstand gewissermaßen ein personelles Vakuum in Dresden, das noch gewisse Zeit anhalten wird. Aber wir haben die Zusage dieser Institution, uns auch weiterhin in der Öffentlichkeitsarbeit aktiv zu unterstützen. Mal sehen, was die Zeit bringt - Themen gibt es genug.

Nach wie vor, und das wird auch zukünftig so bleiben, werden wir uns weiterhin in das gesellschaftspolitische Leben sowohl regional wie auch überregional positiv einmischen und es mitgestalten.

Nun zur aktuellen Situation unserer Ortsgruppe:

Wir sind im Gemeinderat mit drei Gemeinderäten, davon einer mit FDP - Parteibuch, vertreten. Unsere Ortsgruppe hat fünf FDP - Mitglieder. Um diese Gruppe herum hat sich ein stabiler Liberaler Freundeskreis gebildet, der sich regelmäßig trifft.

In der Arbeitsgruppe "Freiberger Muldentalbahn" sind wir mit zwei Parteifreunden vertreten. Diese Arbeitsgruppe steht unter der Führung des Landtagsabgeordneten Steve Johannes Ittershagen und seinem Büro aus Freiberg.

In Fragen Windkraft bzw. "Gegenwind" ist unser Michael Eilenberger bundesweit unterwegs.

Aber auch außerhalb des politischen Geschehens unternehmen wir mit unserem Freundeskreis, der übrigens bis Deutschneudorf reicht, vieles gemeinsam. So treffen wir uns traditionell in der Adventszeit mit Partnern zum gemeinsamen Buttermilchgetzen - Essen. Im vergangenen Sommer unternahmen wir mit unseren Familien eine Bahnfahrt von Moldau / Moldava nach Ossegg / Osek zum dortigen Stadt- und Klosterfest. Es war für alle und ganz besonders für die mitfahrenden 10 Kinder ein toller Tag mit "abenteuerlicher" Bahnfahrt. Aber auch beim "Anbaden" -  jeweils am 1. Januar im Ökobad Rechenberg sind wir mit vertreten. Das sind nur einige, neudeutsch formuliert, "Highlights" aus unserer gemeinsamen Freizeit.

Übrigens hat sich unsere Ortsgruppe zur jährlichen, ehrenamtlichen Pflege des Rechenberger Burgfelsens verpflichtet.

Wir verstehen uns als eine offene Interessengemeinschaft in der politischen Vielfalt. Das entspricht unseren liberalen Grundsätzen.

Es wird auch mit öffentlichen Diskussionsforen, dem "Holzhauer Gespräch" weitergehen.

Weiterhin wollen wir allen Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit zur offenen Diskussion mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens anbieten.

"Die Toleranz in der Gesellschaft muss jedem Bürger die Freiheit sichern zu glauben, was er will.", sagte Friedrich II. der Große.

Alle unsere bisherigen Gesprächsrunden verliefen sachlich und im vernünftigen Umgang miteinander ab. Daran wollen wir weiterhin festhalten; auch als Gegenpol zu so manch unsinnigen Talk-Shows im Fernsehen, die oft von Geschrei und Beleidigungen geprägt sind.

In diesem Sinne: "Bleiben Sie schön neugierig".

Ihr Karl-Heinz Mantau (Ortsverband Rechenberg - Bienenmühle)

 


 

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 02.03.2017
Aktuell: 23.05.2017
Seitenaufrufe: 472
Ähnliche Themen: Fdp

© 1990-2017 Tino Bellmann BCS Computersysteme Holzhau Wachteln im Erzgebirge - Wachteleier - Bruteier

Datenschutzhinweis von Holzhau.de: Unsere Webseite verwendet SSL/TLS und Cookies. Ausführliche Informationen gibt es dazu auf Wikipedia.