hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 23.09.2018
Kontakt | Buchungsanfrage | Gästebuch
Echt Erzgebirge

Wetterstation Holzhau 630m üNN

13.8°C

Regen (24h): 6.21 l/m²
Luftdruck: 1016.10 hPa
Rel. Luftfeuchte: 62.00 %

22.09.2018 | 14:15 Uhr


Sponsor: BCS Computersysteme

Wetterstation Holzhau

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | Panorama | Skilift WebCam | WebCam Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Fahrplan

Das Wintersportwetter für Holzhau im Zeitraum vom 19.2.- bis 25.2.2018 (Winterferien in Sachsen)

(Veröffentlicht am 20.02.2018)

Das Wintersportwetter für Holzhau im Zeitraum vom 19.2.- bis 25.2.2018 (Winterferien in Sachsen) winterferien schneehöhe holzhau Geringe Schneehöhe, hohe Verletzungsgefahr
Geringe Schneehöhe, hohe Verletzungsgefahr

Wir hatten für Anfang dieser Woche unter Vorbehalt prognostiziert, dass es etwa 25 Zentimeter Neuschnee in Holzhau geben könnte. Dazu ist es nicht gekommen. Die vorhergesagten Niederschläge sind am Wochenende über den Bayrischen Wald nach Tschechien gezogen. Der Schnee ist also südlich des Erzgebirges an uns vorbeigeschrammt.

Die Langzeitprognosen waren ebenfalls davon ausgegangen, dass sich die Temperaturen zum Monatsende wieder in Richtung der zweistelligen Minusgrade entwickeln werden.

Wie sehen die aktuellen Vorhersagen für die zweite sächsische Winterferienwoche konkret aus?

Vor uns liegt eine komplett niederschlagsfreie Woche. Für alle Skilangläufer, Rodler und Winterwanderer entwickelt sich der Winter zum Albtraum. Die Schneehöhe ist seit Wochen unverändert geblieben. Am 16.2. konnten wir "etwa 3 Zentimeter Neuschnee" melden. Das war aber nur für das winterliche Erscheinungsbild der Landschaft von Vorteil. Vom Neuschnee ist inzwischen nicht mehr allzu viel zu sehen. Bedingt durch die Lage unseres Tales und die seit Tagen kräftig scheinende Mittagssonne, ist auf dem "N-Berg" bzw. im "Töpferwald" nur noch wenig Schnee zu finden. Der "Schanzenberg" ist komplett schneefrei.

Auf dem Rodelhang liegen "pro forma" ein paar Krümel Schnee, die der Betreiber des Rodelliftes mit Hilfe der Technik etwas aufwertet. Wunder darf man allerdings nicht erwarten.

Es gibt auch Skilangläufer, die sich von der geringen natürlichen Schneehöhe nicht abschrecken lassen. Die Verletzungsgefahr ist entsprechend hoch.

Der Skifasching 2018 wurde wegen des fehlenden Schnees abgesagt. Es gibt ja in Holzhau Menschen, die sich in den Medien gern damit rühmen, "viel für unseren Ort zu tun". Leider hat sich niemand gefunden, der den Skifasching auf Kunstschnee statt finden lassen wollte. Dabei ist es eigentlich seit vielen Jahrzehnten Tradition, dass der Skifasching am Skihang veranstaltet wird. Der Skifasching musste erst auf den Rodelhang umziehen, seit er den Geschäftsbetrieb am Skilift "stört".

Die Temperaturen gehen in den nächsten Tagen wieder in den Keller. Am Montag Mittag sprang das Thermometer für kurze Zeit ins Plus. Für Dienstag ist bereits Dauerfrost vorhergesagt. Ab Donnerstag werden die Thermometer in der Nacht zweistellige Minusgrade anzeigen.

Es wird permanent ein leichter Wind durchs Tal wehen. Die Tage werden durch Sonnenschein aufgewertet. Der Dienstag wird zwar relativ trüb, doch ab Mittwoch steigt die Zahl der Sonnenstunden auf knapp 10 pro Tag. Am Freitag können es sogar 11 werden. Dadurch dürfen wir auch in dieser Woche wesentlich mehr Sonne genießen als im gesamten Januar. (Das traf in der vergangenen Woche auch schon zu.)

Der langfristige Trend (Obacht! Spekulation) entwickelt sich in der kommenden Woche (ab 26.2.) zu den "tiefsten Temperaturen des bisherigen Winters". Wir werden also Anfang März darüber berichten, ob tatsächlich -17°C in der Nacht und -8°C am Tag gemessen wurden. Die Temperaturen von der letzten Februarwoche können sich in der ersten Märzwoche sogar fortsetzen. Die Tiefsttemperaturen der Jahre 2010, 2012 und 2013 werden wir aber nicht wieder erreichen.

Die Niederschlagswahrscheinlichkeit bzw. die Chance auf Schnee kann sich Anfang März erhöhen. Doch davon träumen wir schon, seit der Winter begann.

Erinnern wir uns: Vor einem Jahr sorgte eine Warmfront dafür, dass der Schnee in der zweiten Winterferienwoche komplett abschmolz. Der März war mild. Im April gab es Schnee und Frost. Das wird in diesem Jahr ein wenig anders. Lassen wir uns überraschen.

 

Quellen des Zahlenmaterials: Kachelmannwetter

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 20.02.2018
Aktuell: 02.03.2018
Seitenaufrufe: 1247
Ähnliche Themen: Winterferien Schneehöhe Holzhau

HOLZHAU.de nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.