hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 20.08.2018
Kontakt | Buchungsanfrage | Gästebuch
Echt Erzgebirge

Wetterstation Holzhau 630m üNN

11.6°C

Regen (24h): 0.00 l/m²
Luftdruck: 1015.10 hPa
Rel. Luftfeuchte: 90.00 %

20.08.2018 | 08:00 Uhr


Sponsor: BCS Computersysteme

Wetterstation Holzhau

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | Panorama | Skilift WebCam | WebCam Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Fahrplan

Was ist Holzhau? Eine kurze Ortsvorstellung und historisches Hintergrundwissen

(Veröffentlicht am 01.01.2018)

Holzhau ist eine im Jahre 1534 angelegte Holzfällersiedlung im Quellgebiet der Freiberger Mulde. Holzhau ist der erste deutsche Ort an der deutsch-tschechischen Grenze im Oberen Freiberger Muldental. Holzhau wurde in der Geschichte mehrfach als "Holtzhawe", "Obermulda"

Holzhau ist seit 1994 -gegen den Willen der Einwohner und gemeinsam mit dem ca. 10 Kilometer entfernten Clausnitz- in die "Groß"gemeinde Rechenberg-Bienenmühle eingemeindet worden. 

Holzhau ist im Jahre 1896 an das Schienennetz der Königlich-Sächsischen Eisenbahn angeschlossen worden. Die Bahnverbindung Nossen - Freiberg - Holzhau- Moldava - Dubi - Most wurde nach dem zweiten Weltkrieg in Grenznähe durchtrennt. Ab 1971 wurde dann auch der Streckenabschnitt Holzhau - Rehefeld stillgelegt. Holzhau ist seitdem Endstation der Bahnstrecke Freiberg Holzhau.

 

 

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 01.01.2018
Aktuell: 17.08.2018
Seitenaufrufe: 49

HOLZHAU.de nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.