hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 20.08.2018
Kontakt | Buchungsanfrage | Gästebuch
Echt Erzgebirge

Wetterstation Holzhau 630m üNN

11.6°C

Regen (24h): 0.00 l/m²
Luftdruck: 1015.10 hPa
Rel. Luftfeuchte: 90.00 %

20.08.2018 | 08:00 Uhr


Sponsor: BCS Computersysteme

Wetterstation Holzhau

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | Panorama | Skilift WebCam | WebCam Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Fahrplan

Endlich!!! 21.24 (27.3) Liter Regen pro Quadratmeter in Holzhau

(Veröffentlicht am 09.08.2018)

Endlich!!! 21.24 (27.3) Liter Regen pro Quadratmeter in Holzhau gewitter regen blitzschaden festnetz blitzschäden  Traumhafter Sonnenuntergang in Holzhau (c) Jens Berthel
Traumhafter Sonnenuntergang in Holzhau (c) Jens Berthel

Die Wetterwarnung des DWD, welche für den Mittwoch Vormittag herausgegeben wurde, erwies sich als falscher Alarm. Nur ein paar einzelne Tropfen, die noch nicht einmal ausreichten, um den Boden flächig zu bedecken, fielen vom Himmel. 

Schon ab Mittag konnte man auf dem Radar beobachten, wie sich größere Wolken über der Talsperre Rauschenbach aufbauten. Aus Richtung Cämmerswalde zog das Gewitter sehr langsam auf Holzhau zu.

Ab 16 Uhr begann es dann auch ohne Wetterwarnung in Holzhau zu regnen. Bei Windstille prasselte der Regen senkrecht aus den Wolken. Bis 17.45 Uhr kamen 21.24 Liter Niederschlag in der Ortsmitte zusammen.

Uwe Günther, der im Oberdorf ebenfalls eine Wetterstation betreibt, meldete sogar 27.3 Liter/m².

Die letzten Tage, an denen eine ähnlich hohe Niederschlagsmenge fiel, sind schon sehr lange her. Am 21. Dezember 2017 gab es einen Gesamtniederschlag von 21,75 Liter/m². Am 23.5.2018 waren es reichlich 20 Liter, am 16.4.18 und am 30.12.17 jeweils 15 Liter/m².

Als das Gewitter in Holzhau eintraf, ereigneten sich am Skihang ein paar bemerkenswerte Blitzeinschläge. Einzelne Blitze verzweigten bis zum gegenüberliegenden Schanzenberg. Als Beobachter zog man instinktiv den Kopf ein. Uwe Günther berichtet von einem Blitzeinschlag hinter dem Zollhaus (Ringelstraße).

Schäden wie defekte Fernseher oder DSL-Router wurden bisher nur aus Oberholzhau gemeldet. Das örtliche TV-Netz war im Oberdorf wegen eines zerstörten Antennenverstärkers vorübergehend außer Betrieb.

Elektromeister Jens Berthel reparierte die Schäden an der Holzhauer Antennenanlage und machte auf der Heimfahrt ein wunderschönes Bild, welches er holzhau.de freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Nachtrag: Die Webcam in der Pension Schmidt Oberholzhau fiel aus, ist aber inzwischen wieder in Betrieb.

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 09.08.2018
Aktuell: 09.08.2018
Seitenaufrufe: 185
Ähnliche Themen: Gewitter Regen Blitzschaden Festnetz Blitzschäden

HOLZHAU.de nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.