hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 18.11.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
18.11.2019 | 08:00 Uhr

8.2°C

24-Stunden ⌀: 8.819 °C
30-Tage ⌀: 5.651 °C
Luftdruck rel: 999.9 hPa
Luftfeuchte rel: 92 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Staatsstraße S182 zwischen Altenberg und Rehefeld wieder für den Verkehr freigegeben

(Veröffentlicht am 21.08.2019 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Staatsstraße S182 zwischen Altenberg und Rehefeld wieder für den Verkehr freigegeben s182 altenberg rehefeld holzhau bärenfels S182 von Holzhau bis Altenberg wieder befahrbar (Fotos vom 20.8.2019)
S182 von Holzhau bis Altenberg wieder befahrbar (Fotos vom 20.8.2019)

Die Staatsstraße S182 ist schon seit einigen Tagen wieder durchgehend befahrbar. Leider hat man an einigen Kreuzungen vergessen, die Sperrhinweise zu entfernen. Es stehen nach wie vor rot abgeklebte "Altenberg"-Hinweise an Verkehrsschildern in Bienenmühle oder am Schnittpunkt von S185 und S182 in Neuhermsdorf (Siehe Foto).

Wer also zur Sommerrodelbahn Altenberg, in die Bäderlandschaft der Kurklinik "Raupennest" oder in das Bergbaumuseum Altenberg fahren möchte, muss nicht mehr den 7 km langen Umweg über Bärenfels / Schellerhau nehmen.

Wer aus Richtung Rehefeld nach Altenberg fährt, findet das seit Jahren bekannte "Gebuckel" vor. Den Autofahrer beschleicht das Gefühl, dass hier gar nichts gebaut wurde. Erst ganz oben, am Abzweig "Gabelweg" (Kleiner Wanderparkplatz und Wanderweg zum Biathlonstadion, GPS 50.74945,13.71) beginnt wirklich eine neu gebaute Straße. Diese führt dann allerdings durchgehend und ganz ohne Gewackel bis zum Altenberger Bahnhof.

Wegen der breiten Randstreifen erweckt die Staatsstraße S182 den Eindruck, dass sie schmaler als die Radwege in manchen Städten sei. Die Entfernungsmessung in Google Maps ergibt, dass man es "geschafft" hat, in 2 Jahren etwa 3,5 Kilometer Straße zu sanieren.

Da die Straße nach zwei sommerlichen Bauperioden immer noch nicht durchgehend saniert ist, kann man damit rechnen, dass die S182 auch im nächsten Sommer gesperrt wird. Setzt man das bisherige Arbeitstempo an, kann man sogar von weiteren Sommern ausgehen. (Und es ist kein Wunder, wenn unsere tschechischen Nachbarn über Deutschland lachen!)

Es sei denn, man will den aktuellen Straßenzustand in Rehefeld beibehalten.

PS: Auf der bisherigen Umleitungsstrecke ist im Ortsgebiet von Bärenfels eine neue Baustelle errichtet worden!

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 21.08.2019
Aktuell: 23.08.2019
Seitenaufrufe: 576
Ähnliche Themen: S182 Altenberg Rehefeld Holzhau Bärenfels
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.