hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 11.12.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
10.12.2019 | 08:00 Uhr

0.2°C

24-Stunden ⌀: 2.900 °C
30-Tage ⌀: 2.403 °C
Luftdruck rel: 1,013.4 hPa
Luftfeuchte rel: 93 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Wetterprognose: Kommt der Winter in der ersten Dezemberwoche nach Holzhau?

(Veröffentlicht am 29.11.2019 • Geschätzte Lesedauer: 3-7 Minuten)

Bisher hat der Winter um Holzhau einen großen Bogen gemacht. Der größte Teil der berufstätigen Einwohner wird darüber nicht allzu böse gewesen sein. Fast alle müssen jeden Tag aus dem Ort heraus, um pünktlich an ihren Arbeitsplätzen zu erscheinen.

Ende November kein Schnee - ist das ungewöhnlich? Aus den privaten Aufzeichnungen bereits verstorbener Holzhauer wissen wir, dass Anfang der 1980er Jahre viele Wintersportveranstaltungen ausfallen mussten, weil es erst Mitte Januar zum ersten mal "richtig" zu schneien begann.

Ein herausstechendes Beispiel ist das Jahr 1982. "Einige LPGs aus dem Erzgebirgsvorland brachten im Spätherbst das Vieh ins Erzgebirge, weil es nach großer Trockenheit im Flachland kein Gras mehr gab. Bei uns fanden sie noch einige Wochen lang frisches Futter." Im Winter darauf schneite es ebenfalls erst Mitte Januar. 

Der Blick in unser Webcam-Bildarchiv zeigt: 2015, 2012, 2010, 2008, 2007 und 2005 lag am 29. November Schnee. Mit 6 Jahren "Schnee" und 9 Jahren "Kein Schnee" sinkt die Wahrscheinlichkeit, Ende November in Holzhau Schnee vorzufinden.

Auf unserem Partner-Videoportal paranomia.de findet man mehrere Filme von Bergparaden in Seiffen, in denen man zur Adventszeit keinen Schnee erkennen kann.

Schauen wir auf die Wetterprognosen für die erste Dezemberwoche. Die Medien berichten seit Tagen vom "Wintereinbruch" und zeigen Winterdienste bei der Vorbereitung. 

Was können wir erwarten? In der Nacht vom Samstag zum Sonntag sinken die Temperaturen in Holzhau unter den Gefrierpunkt. Es könnte sogar Dauerfrost geben, der sich bis zum Donnerstag (5.12.), möglicherweise sogar bis zum nächsten Wochenende, hinzieht. Es wird also tagsüber recht kühl.

Die verschiedenen Wettermodelle sind sich nicht ganz einig, ob die Temperaturen in Holzhau wirklich so niedrig werden. Mehrere Wetterdienste nehmen das Zahlenmaterial von Zinnwald als Berechnungsgrundlage und weisen für Holzhau keine separaten Zahlen aus. Zinnwald liegt nicht nur 12 Kilometer Luftlinie entfernt, sondern auch 100 Meter höher. Mit 780-880 m üNN entspräche die vorhergesagte Wettersituation im besten Fall dem höchsten Punkt in unserer Gemeinde. Eine Höhenlage jenseits der 806 m hohen Steinkuppe hat unser Ort gar nicht vorzuweisen.

Die kommende Woche wird durchgehend recht windig. Das vor uns liegende Wochenende bringt Windböen bis 75 km/h, am kommenden Wochenende (2. Advent)  könnte es sogar Windböen bis an die 100 km/h geben.

Was dem angekündigten Wintereinbruch derzeit fehlt, ist eine ausreichende Niederschlagsmenge. Der gesamte Niederschlag der kommenden Woche wird zur Zeit auf 0-4 Millimeter geschätzt. Der Hauptteil des Niederschlags soll am 2. Dezember und 3. Dezember vom Himmel fallen. Je nach aktueller Temperatur ergäbe das bis zu 4 Zentimeter Schneehöhe, als Gesamtsumme für die nächste Woche.

Vergleicht man die heutige Prognose mit den Zahlen von vorgestern, fällt die Korrektur der Niederschlagsmengen (nach unten) auf.  Es war erst schon wenig, jetzt ist es noch weniger, was da kommen soll.

Auf der Grundlage des uns derzeit vorliegenden Zahlenmaterials geht holzhau.de davon aus, dass die Schneefallgrenze wieder "auf halber Hanghöhe" verlaufen wird. Von einem richtigen Wintereinbruch sind wir -wegen der fehlenden Niederschläge- möglicherweise noch weit entfernt. 

Bei den vorhergesagten Temperaturen ist (speziell morgens) mit Glätte auf den Straßen zu rechnen. Ein entsprechendes Verkehrsaufkommen und funktionierender Winterdienst vorausgesetzt, sind größere Verkehrsbehinderungen nicht zu erwarten.

Wintersport wird in Holzhau bis auf weiteres nicht möglich sein. Für die Skilangläufer, Skiwanderer und Rodler ergibt sich das aus den fehlenden Niederschlägen.  Die Produktion von Kunstschnee wird wegen der langfristig eher unsicheren Wetterlage wenig Sinn machen. Auf ein baldiges Wintersportvergnügen bei Kunstschnee sollte man in Holzhau nicht hoffen. 

Selbst im wesentlich höher gelegenen Kurort Oberwiesenthal bangt man schon um sein "Ski Opening" am 2. Advent, welches am Fichtelberg stattfinden soll. Notfalls wolle man nur den Haupthang künstlich beschneien, um das Event zu retten. Doch selbst dafür benötigt man einen mehrtägigen Frost und eine dazu passende Luftfeuchte.


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 29.11.2019
Aktuell: 01.12.2019
Seitenaufrufe: 276
Ähnliche Themen: Wintereinbruch Wetter Schneehöhe Holzhau Erzgebirge Sachsen
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.