hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 11.07.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
11.07.2020 | 10:15 Uhr

11.6°C

24-Stunden ⌀: 17.880 °C
30-Tage ⌀: 17.056 °C
Luftdruck rel: 1,016.9 hPa
Luftfeuchte rel: 81 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Holzhau vor 30 Jahren: Am 30.1.1990 löste sich die Holzhauer DFD-Ortsgruppe auf

(Veröffentlicht am 29.01.2020 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Holzhau vor 30 Jahren: Am 30.1.1990 löste sich die Holzhauer DFD-Ortsgruppe auf dfd demokratischer frauenbund deutschland frauentag weltfrauentag ortsgruppe auflösung wende ddr brd dsf DFD-Plakat aus der Nachkriegszeit
DFD-Plakat aus der Nachkriegszeit

Die Ortsgruppe Holzhau des DFD hat sich am 30. Januar 1990, in seiner letzten Versammlung, aufgelöst. Der "Demokratische Frauenbund Deutschlands" wurde am 8. März 1947 im damals noch ungeteilten Deutschland gegründet. Der 8. März wurde seit 1911 als "Weltfrauentag" gefeiert, daher legte man das Gründungsdatum des DFD auf diesen Tag.

Nach der Gründung der Bundesrepublik und der DDR wurde der  "Demokratische Frauenbund Deutschlands" im damaligen Westdeutschland verboten. Er galt dort als verfassungsfeindlich.

Da die Gleichstellung der Frau in der DDR wesentlich stärker vorangetrieben wurde und die "Geschlechterrolle" seltener thematisiert werden musste, wurde dem DFD in der DDR keine bedeutende Rolle zuteil. Er geriet sogar leicht in Verruf, weil oft der Eindruck entstand, man feiere ein Vierteljahr lang Frauentag. Durch ihre, politisch sehr erwünschte, "gesellschaftliche Tätigkeit" für den DFD fehlten die Frauen im sozialistischen Produktionsprozess.

Der  "Demokratische Frauenbund Deutschlands" war in der DDR Teil der "Nationalen Front", dem Dachverband von Parteien und Massenorganisationen. Dazu gehörten auch der FDGB, die FDJ, der Kulturbund, die Deutsch-Sowjetische Freundschaft DSF, die Volkssolidarität, die Pionierorganisation "Ernst Thälmann", der Schriftstellerverband und viele weitere.

Bei den Demonstrationen im Herbst 1989 sah man gelegentlich Plakate mit der Aufschrift "Schluss mit dem DFD" oder "DFD - Dienstbar, Folgsam, Dumpf".

Der DFD hinterließ in Holzhau kaum Spuren. Über seine Existenz und Aktivitäten gibt es keine näheren Aufzeichnungen. Nach der Wiedervereinigung wechselten viele einstige DFD-Mitglieder (deutschlandweit) zu den "Landfrauen".

Hinweis: Die Plakate und Losungen aus der DDR-Zeit findet man im Buch "Für  Frieden und Sozialismus - Plakate der Parteien und Massenorganisationen der DDR".

 


 

 

Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 29.01.2020
Aktuell: 03.03.2020
Seitenaufrufe: 532
Ähnliche Themen: Dfd Demokratischer Frauenbund Deutschland Frauentag Weltfrauentag Ortsgruppe Auflösung Wende Ddr Brd Dsf
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.