hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 20.09.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
20.09.2020 | 10:15 Uhr

16.8°C

24-Stunden ⌀: 13.592 °C
30-Tage ⌀: 14.520 °C
Luftdruck rel: 1,014.2 hPa
Luftfeuchte rel: 54 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Neues vom Straßenbau auf der Muldentalstraße S185 in Holzhau - Fertigstellungstermin jetzt 4. Advent?

(Veröffentlicht am 07.09.2020 • Geschätzte Lesedauer: 2-6 Minuten)

Neues vom Straßenbau auf der Muldentalstraße S185 in Holzhau - Fertigstellungstermin jetzt 4. Advent? s185 lasuv chemnitzer verkehrsbau muldentalstraße holzhau baustelle LASUV nennt neuen Fertigstellungstermin für S185: Freitag, 18.12.2020 (Webseite Lasuv)
LASUV nennt neuen Fertigstellungstermin für S185: Freitag, 18.12.2020 (Webseite Lasuv)

Ende August hätte die Muldentalstraße S185 fertiggestellt sein müssen. Doch das Baugeschehen ließ schon Ende Juli kaum noch Zweifel daran, dass der veröffentlichte Fertigstellungstermin unrealistisch war. Viel zu wenige Bauarbeiter sind wochenlang auf der reichlich zwei Kilometer langen Strecke beobachtet worden.

Im zeitigen Frühjahr fand im Rechenberger Rathaus eine Baustellenpräsentation statt. Einwohner behaupten, der Bauleiter habe bereits bei dieser Veranstaltung geäußert, der Bau der Muldentalstraße werde eine "Winterbaustelle". Schon damals habe man gewußt, dass der Fertigstellungstermin "August 2020" gar nicht zu halten sei.

Seit Anfang September macht sich in Holzhau Frust breit. Die Ampelschaltung wird kaum noch beachtet. Immer mehr Fahrzeugführer fahren bei Rot einfach durch, im Härtefall sogar an der Warteschlange vorbei. Am Gesichtsausdruck einzelner Autofahrer kann man sogar einen "innerlich erhobenen Mittelfinger" ablesen.

Über das Straßenbauprojekt möchte am liebsten gar keiner mehr sprechen. Nur am Rande wurde im Dorf darüber diskutiert, dass die Muldentalstraße im Baustelleninformationssystem des Freistaats Sachsen (vorübergehend) nicht mehr zu finden war.

Dass man an manchen Stellen offenbar plant, die Straßenlaternen mitten auf dem neuen Gehweg zu errichten, verleitet einzelne Anwohner der Muldentalstraße dazu, sich an die Stirn zu tippen. Gut, die anderen Einwohner sehen es ja nicht, sofern sie nicht die Baustelle abwandern. Aber man muss zugeben: Wenn man sich die Kabelverlegung anschaut, sieht es wirklich so aus.

An Rollstuhlfahrer, Blinde oder Kinder unter 8 Jahren, die laut Straßenverkehrsordnung auf dem Gehweg fahren müssen, hat man bei der Bauausführung offenbar nicht gedacht. Ein Gehweg mit Laternenmasten in der Mitte kann im Winter nicht maschinell beräumt werden. Hoffentlich stellt die Gemeindeverwaltung noch ein paar Helfer ein, die den Gehweg mit Schaufeln vom Schnee befreien.

Inzwischen wurde auch bekannt, dass man sich bei der Planung "vermessen" hat und die Grundstückeinfahrten der Anwohner nicht zur neuen Straße passen.

Die meisten Holzhauer wollen einfach nur noch, dass die Straße vor dem Wintereinbruch fertig wird. Stocksauer sind sie trotzdem: Auf den Bürgermeister, seine Mitarbeiter im Rathaus, auf die Baufirmen, das Lasuv. Glücklicherweise hat man bisher darauf verzichtet, das Coronavirus als Grund für die Bauverzögerungen vorzuschieben. Schließlich wurden die Straßen schon vor Corona nur selten fristgerecht fertig.

Seit Anfang September kann man nicht mehr über Rehefeld nach Altenberg fahren. Dort wird ebenfalls gebaut. Die Baustelle soll bis "Oktober 2021" bestehen und das sorgt in Holzhau für weiteren Unmut. Seit man davon berichtet hat, dass die Baustelle in Rehefeld vom gleichen Bauunternehmen realisiert werden soll, verstehen manche Holzhauer die Welt nicht mehr: "Die haben für Holzhau keine Leute, werden mit der Muldentalstraße nicht fertig und fangen dann woanders eine neue Baustelle an??"

Die "Freie Presse" fragte Ende August im Landesamt für Straßenbau und Verkehr nach einem neuen Fertigstellungstermin für die S185 Holzhau - Rechenberg. Das Amt wollte sich zu diesem Zeitpunkt auf keinen Termin festlegen.

Jetzt findet man im Baustelleninformationssystem zur "Muldentalstraße" neue Informationen. Bis zum 18.12.2020 will man die Straße wieder befahrbar machen. Das wäre der Freitag vor dem 4. Advent. Eine knappe Woche später ist Weihnachten.

Erfahrungsgemäß wird Holzhau am 1. Weihnachtsfeiertag von Touristen überrannt - sofern ein wenig Schnee liegt. Als Holzhauer kann man nur hoffen, dass die Straße tatsächlich bis zu diesem Tag fertig ist.

Andernfalls ist das Verkehrschaos vorprogrammiert. Eine schnelle Erste Hilfe für verunfallte Wintersportler wird nur noch aus der Luft möglich. Oder es kommt gar kein Tourist nach Holzhau, "weil sich das keiner antun will". 

Das Skigebiet Holzhau und das Rehefelder Skiareal werden in der kommenden Wintersaison möglicherweise die gleichen Probleme bekommen.

PS: Am Montag, den 7.9.2020 wurden (immerhin) 7 Mitarbeiter auf der Baustelle gezählt!

 


Informationen zu diesem Artikel:

Erstellt: 07.09.2020
Aktuell: 10.09.2020
Seitenaufrufe: 337
Ähnliche Themen: S185 Lasuv Chemnitzer Verkehrsbau Muldentalstraße Holzhau Baustelle
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel

Volker Liebscher: Ich wundere mich ja, dass sich die Holzhauer noch wundern. Das sich Baubetriebe gleichzeitig für mehrere Baustellen parallel bewerben, scheint doch übliche Praxis zu sein. Der Holzablageplatz am N-Weg wurde ja im August ebenfalls von der selben Baufirma gebaut.


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.