hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 18.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
18.09.2019 | 08:00 Uhr

5.3°C

24-Stunden ⌀: 8.828 °C
30-Tage ⌀: 14.895 °C
Luftdruck rel: 1,016.6 hPa
Luftfeuchte rel: 91 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Gewitterschäden und Telekom-Streik: Webcam in der Pension Schmidt seit Wochen offline

(Veröffentlicht am 22.06.2007 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Gewitterschäden und Telekom-Streik: Webcam in der Pension Schmidt seit Wochen offline webcam t-com telekom streik telefon gewitter rufumleitung Ein historisches Foto unserer Webcam
Ein "historisches" Foto unserer Webcam

Nach starken Gewittern stehen in Holzhauer Hotels und Pensionen die Telefone still. Seit dem 9.6.2007 ist auch die Pension Schmidt betroffen. Man konnte die Telefonleitung zwar durch eine Rufumleitung auf das Handy ersetzen, aber eine Verbindung zum Internet ist damit nicht möglich. Aus diesem Grund ist auch unsere Webcam in der Pension Schmidt  "tot".

Wie lange die als "Streik" bezeichnete Arbeitsverweigerung der Telekom-Mitarbeiter noch dauern wird, ist bis heute nicht bekannt. In jedem Fall werden die T-Com Techniker viel Freude haben, wenn sie sich irgendwann bei ihren "Noch-Kunden" blicken lassen. 

Die aktuelle Situation wird von den Betroffenen schlichtweg als "Riesensauerei" bezeichnet. Die Bezeichnung "Betroffene" ist  ebenso eine Verharmlosung, denn inzwischen muß man von "Geschädigten" sprechen.

Das Verständnis für die Probleme der Telekom und ihrer Mitarbeiter ist bei null angelangt. "Wer nur 30 Stunden in der Woche arbeitet und dabei ein gutes Geld verdient, sollte endlich still sein und mit der Arbeit beginnen !" lautet eine populäre Meinung.

Viele Angestellte der Tourismusbranche arbeiten 40 und mehr Stunden pro Woche für einen Bruchteil des Gehalts eines Telekom-Mitarbeiters. Oft sind sie nicht fest angestellt, sondern arbeiten als Aushilfen oder befristet angestellte Saisonkräfte. Und trotzdem betrachten es alle als Selbstverständlichkeit, die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Jeder soll zufrieden das Hotel verlassen (und vielleicht noch einmal wiederkommen).

Im Vergleich dazu interessiert es die Telekom-Mitarbeiter überhaupt nicht, ob es ihren Kunden gut geht.

Wenn der "Streik" sich weiter fortsetzt, werden unsere Arbeitskräfte im Tourismus noch weniger verdienen oder arbeitslos werden. Die Telekom-Mitarbeiter fordern für sich eine "Beschäftigungsgarantie", vergessen aber dabei, daß sie mit dem Arbeitskampf ihre Kundenbasis ruinieren.

Mit den äußerst kurzsichtigen und egoistischen Forderungen von Gewerkschaft und Mitarbeitern wird es langfristig betrachtet nur Verlierer geben.

 


Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 22.06.2007
Aktuell: 20.07.2018
Seitenaufrufe: 5029
Ähnliche Themen: Webcam T-com Telekom Streik Telefon Gewitter Rufumleitung

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.