hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 22.09.2019
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
22.09.2019 | 08:30 Uhr

8.8°C

24-Stunden ⌀: 12.187 °C
30-Tage ⌀: 13.888 °C
Luftdruck rel: 1,012.4 hPa
Luftfeuchte rel: 72 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Panorama | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan

Loipentest vom Donnerstag, 15.11.2007: Holzhau Ortsmitte-Fischerbaude-Torfhaus-Bahndammloipe-Ortsmitte

(Veröffentlicht am 15.11.2007 • Geschätzte Lesedauer: 3-7 Minuten)

Loipentest vom Donnerstag, 15.11.2007: Holzhau Ortsmitte-Fischerbaude-Torfhaus-Bahndammloipe-Ortsmitte holzhau loipe langlauf ski skilanglauf fischerbaude skihang rodelhang teichhaus torfhaus bahndammloipe Holzhau: Blick von der Pension Schmidt im Oberdorf ins Muldental
Holzhau: Blick von der Pension Schmidt im Oberdorf ins Muldental

Von vielen schon sehnsüchtig erwartet und per Email angefragt: Hier ist der aktuelle Loipentest vom Donnerstag. Heute bin ich das erste "größere" zusammenhängende Stück Ski gelaufen. Weil mein Auto völlig zugefroren war und die Tür nicht aufgehen wollte, entschied ich mich zähneknirschend, den Weg von der Ortsmitte (Nähe Bahnhof) zur Fischerbaude mit den Skiern anzugehen.

Bitte ersparen Sie mir dazu einen ausführlichen Kommentar, nur soviel: Als untrainierter Computertastendrücker freut man sich, wenn man die zwei Bänke am oberen Ende der Rodelbahn hinter sich gelassen hat und in der Ferne langsam die "Fischerbaude" auftaucht.

Im oberen Ortsbereich waren die Schneeverhältnisse (wie erwartet) noch besser als in der Ortsmitte. Der langsam fallende Neuschnee machte die Loipe etwas stumpfer, was sich auf die Gleiteigenschaften der Skier auswirkte. Beim Aufstieg über den Rodelhang war es allerdings ein Vorteil. Wenn dieser Neuschnee anfriert, wird er noch schneller.

Tipp für Familien mit "Schlittenkindern": Die Rodelbahn ist schon mehrspurig vorbereitet  !

Nach rund 130 Metern Höhenunterschied beschloss ich an der Fischerbaude, in Richtung Torfhaus weiterzulaufen. Rechts und links zweigten die Anschlußstellen der Höhenloipe und all der anderen Langlaufstrecken (Grenzweg, beleuchtete Nachtloipe usw.) ab. Alles war schon am Vortag präpariert worden, der Neuschnee der Nacht war noch unberührt.  Wie ich erfuhr, sollten  nur bestimmte Loipen nachgepresst werden. Am Freitag wird noch einmal neu gespurt.

Die Loipe zum Torfhaus verläuft teilweise auf der Straße, und so passierte es gelegentlich, daß ich mit dem Stock auf den Asphalt durchstach. Zwischendurch wurde ich vom Schneepflug überholt. Die Loipe war danach an schmalen Stellen nur noch einspurig, aber was soll man machen ?

Am Torfhaus bietet sich dem Touristen ein gar grausliges Bild. Vielleicht kann ja ein Verantwortlicher das Schild "Gefördert mit Mitteln der europäischen Union" abschrauben, damit man sich nicht so sehr aufregt. All die neu errichteten Dinge stehen seit Monaten ungenutzt in der Landschaft herum. Wer es nicht weiß: Der ehrgeizige Plan, die erste Deutsch-Tschechische Wander- und Bikestation zu bauen, landete im Sommer beim Insolvenzgericht. Wer hier eine Einkehr geplant hat, muß entweder bis zur "An der Loipe" oder bis zur "Fischerbaude" durchhalten, je nachdem, woher er kommt und wohin er will. 

Hinter dem Torfhaus bog ich nach links ab und nahm die leichte Abfahrt ins Muldental. Durch den Neuschnee mußte ich ab und zu zusätzlich anschieben. Nach wenigen Minuten stand ich im Tal auf der Bahndammloipe.

Auch hier wurde heute morgen -zu recht- noch nicht neu gespurt. Diese Loipe muß erst durchfrieren. Es macht keinen Sinn, sie immer wieder in den nassen Boden zu drücken. Durch den Neuschnee sehe ich kaum noch dunkle, durchnäßte Stellen. Am Mittwochabend konnte ich im Dunkeln nicht mehr erkennen, dass nicht nur die Bahndammloipe, sondern auch der daneben verlaufende Eisenbahnerweg präpariert wurde (Skatingtechnik).

Wer ein paar Jahre nicht in Holzhau war: Im "Teichhaus" bekommen Sie keinen Kaffee und Kuchen mehr. Vorsichtshalber sei es erwähnt, damit Sie nicht hungrig vor der Tür stehen.  Das Schild mit der Telefonnummer, unter der Sie das Haus käuflich erwerben können, hängt im Fenster. Wenige Schritte hinter dem "Teichhaus" befindet sich die Gaststätte "An der Loipe" - machen Sie dort Rast.

Am unteren Ende der Bahndammloipe sind immer noch die nassen Stellen zu sehen. Besserung ist nicht in Sicht, denn das Regenwasser drückt mit Gewalt aus dem Berg. Diese zwei Meter erhalten von mir den Titel: Schlechtestes Loipenstück des ganzen Tages. Vor Jahren wurde einmal diskutiert, an besonders kritischen Stellen quer zur Loipe Rohre zu verlegen. Mir ist nicht mehr ganz klar, woran das damals scheiterte. Im Zweifelsfall wohl am Naturschutz. Inzwischen zählt die vor über hundert Jahren errichtete Bahnlinie durch den Wald, mit aufgeschüttetem Damm und alljährlichem Unkrautvernichtungsaktionen bei einigen Liebhabern zu den schützenswerten Naturschönheiten. Es gab auch schon Diskussionen, daß man das Skilaufen darauf ganz verbieten wollte.  Aber auch dieses Thema ist wieder vom Tisch.

Nach ca. 1,25 Stunden erreichte ich wieder die Holzhauer Ortsmitte, Bahnhof.

Fazit: Im oberen Ortsteil rund um die Fischerbaude einschließlich Torfhaus und Abfahrt zum Teichhaus sind die Loipen zu empfehlen. Die Bahndammloipe ist auch gut befahrbar. Wer allerdings am Bahnhof Holzhau startet und nach wenigen hundert Metern Wasserpfützen neben der Loipe sieht, ist vielleicht etwas erschrocken. Aber es wird mit jedem Meter besser !

Meinen Tipp, am Wochenende in Holzhau Ski zu laufen, halte ich uneingeschränkt aufrecht. Wenn wirklich die versprochenen minus 7 Grad kommen (momentan -3,7), wird die Unterlage noch stabiler. Und wer möchte, kann meine Route auch nachlaufen, sowohl in der beschriebenen als auch in der entgegengesetzten Richtung. Es ist gleichgültig, wo Sie sich entkräftet in den Schnee werfen ;-)

PS: Morgen gibt es definitiv keinen Loipentest, mir steckt noch der Rodelhang in den Knochen...

 


Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 15.11.2007
Aktuell: 18.02.2014
Seitenaufrufe: 5764
Ähnliche Themen: Holzhau Loipe Langlauf Ski Skilanglauf Fischerbaude Skihang Rodelhang Teichhaus Torfhaus Bahndammloipe

Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.