hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 29.01.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
29.01.2020 | 15:45 Uhr

1.0°C

24-Stunden ⌀: -0.044 °C
30-Tage ⌀: 0.277 °C
Schneehöhe: 0-4 cm
Luftdruck rel: 1,000.0 hPa
Luftfeuchte rel: 81 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Loipentest 18.11.2007: Fischerbaude - Battleck - Moorweg - Torfhaus - Heedelbeerschneise - Steinbruchweg

(Veröffentlicht am 18.11.2007 • Geschätzte Lesedauer: 3-7 Minuten)

Loipentest 18.11.2007: Fischerbaude - Battleck - Moorweg - Torfhaus - Heedelbeerschneise - Steinbruchweg loipe langlauf wandern loipennetz loipenplan skilanglauf fischerbaude heedelbeerschneise torfhaus battleck Mysthischer Sonnenaufgang über der Rodelbahn
Mysthischer Sonnenaufgang über der Rodelbahn

Am heutigen Sonntag konnte man schon vom ersten Touristenansturm auf das Holzhauer Skigebiet sprechen. Die Parkplätze am Skilift waren mittags fast bis zum Cafe "Eschenhof" belegt. Auch an der Fischerbaude war der Parkplatz voll. Die Parkplatzsituation auf der Bergstraße wurde bereits kritisch, denn die Rodelbahnbesucher wußten mit ihren Autos nicht wohin. Es gab zwar ein "Parken verboten"-Schild, aber keinen Hinweis, wo Rodelbahnbesucher parken sollen. Momentan bieten hauptsächlich private Unternehmer (Sport Richter, Hotel Lindenhof usw.) Parkflächen an. Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn es wegen der heutigen Parkplatzsituation in der Gemeindeverwaltung Beschwerden hagelt. Der Parkplatz am früheren Waldhotel Sachsenstern kann meines Wissens nach aus Eigentums- und Versicherungsgründen nicht genutzt werden.

Da es die vom Wetterdienst versprochenen Minusgrade nicht nach Holzhau geschafft haben, tropfte während der Mittagszeit der erste Schnee von den Bäumen. Zumindest im Tal! Unser sonntäglicher Loipentest begann am Parkplatz neben der Fischerbaude. Dieser Ausgangspunkt eignet sich optimal für den Skilangläufer, weil man immer wieder in eine andere Richtung "ausschwärmen" kann. Es dauert mehrere Tage, bis man das gesamte Skigebiet Holzhau abgelaufen hat. Man könnte es einmal als Herausforderung für Leistungssportler ausschreiben. Wer das an einem Tag schafft - Respekt.

In diesem Zusammenhang möchte ich einmal erwähnen, daß mein Loipentest nur eine Momentaufnahme der Situation sein kann, die ich im Skigebiet vorfinde. Sie werden sicher nicht von mir erwarten, daß ich mehrmals täglich die insgesamt 50 - 80 Kilometer Loipennetz abwandere und dabei noch "live" von der Strecke berichte. Daher bitte ich um Verständnis, wenn Sie die Loipen zwei Stunden vor oder nach mir in einem leicht veränderten Zustand vorgefunden haben.

Wir stiegen direkt neben dem hölzernen Skifahrer ins Loipennetz ein und skiwanderten auf der Torfhausstraße entlang. Dabei bogen wir aber an der Kreuzung Torfhausstraße / Grenzweg nicht ab und bewegten uns weiter auf das "Battleck" zu. Das Battleck (oder hochdeutsch "Bettlerecke") war bis zum letzten Krieg eine tschechische Gaststätte mit zweifelhaftem Ruf, in der  sich die Bauern der Umgebung mit böhmischem Bier und böhmischen Mädchen vergnügt haben sollen. Die Örtlichkeit ist heute auf tschechischem Territorium. Um dahin zu gelangen, müßten wir illegal die Grenze überqueren, so wie einige andere Skifahrer vor uns. Da aber bereits der tschechische Grenzschutz im Tiefflug mit dem Hubschrauber nahte, ließen wir das lieber sein. Das Schengener Abkommen gilt ab dem 21.12.2007. Erst dann darf man die Grenze zu Tschechien an jedem Punkt ungestraft übertreten.

Wir bogen links in den Moorweg ein, auf dem nicht nur Wanderer ohne Skier den Vorteil einer gespurten Loipe entdeckt hatten, sondern auch ein Rudel Hirsche. Demzufolge war die leicht abschüssige Loipe zertrampelt. An der Torfhausstraße bogen wir links ab, wanderten am Torfhaus vorbei und bogen rechts in die Loipe zur Steinkuppe ab. Die Heedelbeerschneise war mit vielen Einschlägen durch "Doppelbackenbremsungen" überzogen. Dass sich die Skilanglauf-Anfänger aber auch immer gleich die brutalsten Abfahrten raussuchen müssen...

Der Weg führt über den Heuweg an der 806 m hohen Steinkuppe vorbei, gefolgt von einer kurzen Abfahrt hinunter zum Steinbruchweg. Allmählich überfror die Loipe, der Schnee wurde härter und schneller. Auf dem von Fußspuren durchzogenen Loipenstück bremste es sich sehr schlecht, aber man kam trotzdem heil auf dem Steinbruchweg an. Jetzt bestätigte sich das Gefühl, daß es kälter wurde und die Loipe allmählich vereiste. Die kurzen, flachen Abfahrten wurden schneller. Da die Sonne zwischendurch immer wieder kurz durch die Wolkendecke schien, hatte man von hier oben einen schönen Blick auf das Muldental und den gegenüberliegenden (805 m hohen) Drachenkopf.

Nach wenigen Schritten erreichten wir wieder den Parkplatz. Fleischermeister Fischer ist mit den ersten Umsätzen seines Bratwurststandes zufrieden. Auch der Manager der Skilifte, der mir bei der Heimfahrt mit seinem Motorschlitten "über den Weg lief", zeigte sich mit dem Holzhauer Saisonstart zufrieden.

Bleibt uns Wintersportlern zu wünschen, daß die Temperaturen in den nächsten Tagen und Wochen (??) unter null bleiben und aller Niederschlag als Schnee auf Holzhau fällt.

Einen guten Start in die neue Woche wünscht Tino Bellmann

 

Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 18.11.2007
Aktuell: 07.08.2008
Seitenaufrufe: 6517
Ähnliche Themen: Loipe Langlauf Wandern Loipennetz Loipenplan Skilanglauf Fischerbaude Heedelbeerschneise Torfhaus Battleck
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.