hotel online buchen
www.holzhau.de: Das Onlinemagazin für Einwohner und Touristen am 25.05.2020
Echt Erzgebirge

Aktuelle Wetterdaten
24.05.2020 | 10:15 Uhr

11.3°C

24-Stunden ⌀: 9.791 °C
30-Tage ⌀: 9.475 °C
Luftdruck rel: 1,021.1 hPa
Luftfeuchte rel: 79 %

Wetterstation Holzhau 615m üNN

Hotels | Pensionen | Ferienwohnungen | Ferienhäuser | Freizeitangebote | Unternehmen | Veranstaltungen | Angebote
WebCam Holzhau | WebCam Skilift | Oberholzhau | Wettergrafik | Wetterdaten | Schneehöhen | Fahrplan H-FG | FG-H

Werner Sandig holt sich den Bürgermeister - Wahlsieg im Heimatortsteil Clausnitz

(Veröffentlicht am 08.06.2008 • Geschätzte Lesedauer: 1-3 Minuten)

Werner Sandig holt sich den Bürgermeister - Wahlsieg im Heimatortsteil Clausnitz kommunalwahl bürgermeisterwahl bürgermeister Stimmenverteilung im Ortsteil Clausnitz
Stimmenverteilung im Ortsteil Clausnitz

Mit überzeugender Mehrheit holt Amtsinhaber Werner Sandig in seinem Heimatortsteil Clausnitz den endgültigen Wahlsieg und sichert sich eine weitere Amtsperiode als Bürgermeister. Es war allen Kandidaten von Anfang an klar, daß derjenige die Wahl insgesamt gewinnen würde, welcher im Ortsteil Clausnitz siegreich wäre. Das ergibt sich schon allein aus der großen Einwohnerzahl.

So bekamen die Kandidaten nachfolgende Stimmenzahlen aus dem Ortsteil Clausnitz:

  • Udo Sandig 56 Stimmen
  • Werner Sandig 529 Stimmen
  • Thomas Hetze 120 Stimmen

Insgesamt (über alle Ortsteile berechnet und verbindliches Wahlergebnis) kommen die Kandidaten auf folgende Stimmen:

  • Werner Sandig (Wahlsieger, Bürgermeister) 819 Stimmen, 57.0%
  • Thomas Hetze 463 Stimmen, 32.2%
  • Udo Sandig 155 Stimmen, 10.8%

Die Wahlbeteiligung der Großgemeinde lag bei 74,9%. (Quelle: www.statistik.sachsen.de)

Kommentar: Eindrucksvoller kann man nicht darstellen, daß die Ortsteile unserer Großgemeinde völlig unterschiedlich "ticken". Das Wahlergebnis zeigt, daß auch 14 Jahre nach der Gemeindezusammenlegung in jedem Ortsteil andere Prioritäten gesetzt werden.

Nur 57 Prozent beim Endergebnis nach ca. 75% aus dem Clausnitzer Ortsteil - da waren viele Stimmen nötig, um die Verluste aus den Ortsteilen Holzhau und Rechenberg-Bienenmühle wieder wettzumachen und eine Mehrheit zu erzielen. Ein Bürgermeister, welcher lediglich in seinem Heimatortsteil punkten kann, sollte sich fragen, was er bisher in den anderen Ortsteilen versäumt haben könnte. Und er sollte sich fragen, ob er seine neue Amtszeit als Bürgermeister der Großgemeinde Rechenberg-Bienenmühle antreten möchte oder nur als "Clausnitzer Bürgermeister".

Andererseits: Warum sollte er das ? Solange Clausnitz die meisten Wahlberechtigten hat, können sich die Holzhauer, Rechenberger und Bienenmühler Wähler auf den Kopf stellen...

Schade ist es dann nur um die Gegenkandidaten, die sich aufstellen ließen, einen korrekten Wahlkampf machten, um zum Schluß wie geprügelte Hunde von dannen zu ziehen. Es ist bestimmt nicht einfach, solche Niederlagen wegzustecken.

Der Ortsteil Holzhau hat seinen "Bürgermeister der Herzen" offenbar gefunden. Er heißt Thomas Hetze und sollte sich überlegen, ob er nicht nach diesem beeindruckenden Wahlergebnis bei der nächsten Gemeinderatswahl antreten will. Mit 463 Wählerstimmen müßte das doch zu schaffen sein !

 

Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 08.06.2008
Aktuell: 26.06.2014
Seitenaufrufe: 7480
Ähnliche Themen: Kommunalwahl Bürgermeisterwahl Bürgermeister
Leserbriefe, Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel


Wir verwenden einen so genannten Cookie, um unsere Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen an unsere Werbepartner weiter. Unsere Partner führen die Informationen möglicherweise mit anderen Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unserem Cookie, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.