Holzhau
Aktuelles Wetter+Schneehöhe Webcam Rodelhang Webcam Skilift Webcam Holzhau Webcam Oberholzhau Freie Betten Hotels Pensionen Ferienwohnungen Ferienhäuser Unternehmen Freizeit Veranstaltungen Fahrplan H-FG Fahrplan FG-H Müll-Termine

Veranstaltungsabsage: 30. Seiffener Pfingstwanderung wird auf Pfingsten 2021 verschoben

Wegen der als "Coronakrise" bezeichneten "aktuellen Situation" hagelt es seit Wochen -nahezu im Stundentakt- Veranstaltungsabsagen. Da Zusammenkünfte größerer Menschengruppen generell untersagt sind, haben wir bisher darauf verzichtet, über jede einzelne, nicht stattfindende Veranstaltung zu informieren.

Die uns jetzt vorliegende Information reicht jedoch schon in den Zeitrahmen Pfingsten hinein und betrifft das Spielzeugdorf Seiffen:

Liebe Wanderfreunde!

Sicher ist es für sie keine Überraschung, dass wir unsere diesjährige Traditionswanderung „Rund um’ s Spielzeugland“ leider absagen müssen.

Die gegenwärtige schwierige gesundheitliche Situation, lässt die Durchführung einer derartigen Veranstaltung leider nicht zu!

Aber! In Absprache mit dem gesamten Team sind wir zu dem Entschluss gekommen , dass wir noch ein Jahr ran hängen und die

30. Wanderung, am 23. Mai 2021 (Pfingstsonntag) nachholen werden!

Bis dahin wünschen wir uns Allen, dass wir diese schwierige Zeit gesund überstehen.

Mit sportlichen Grüßen, Wanderteam Seiffen (Dietmar u. Jan Stephani)

Pfingsten fällt in diesem Jahr auf das Wochenende am 30.5.2020 (Samstag), 31.5.2020 (Pfingstsonntag) und 1.6.2020 (Pfingstmontag). Bis dahin sind es noch etwa 6 Wochen. Es wird langsam klar, dass sämtliche Events rund um den ersten Mai, Christi Himmelfahrt (21.5.2020), Pfingsten ausfallen werden.

Der Zeitraum von Ostern bis Pfingsten soll für den Tourismus durchgehend ungenutzt bleiben.

Ostern, Pfingsten und Himmelfahrt gelten im Erzgebirge als "Umsatzbringer", bevor es in den touristisch verhaltenen Sommer geht. Nach dem schwachen Wintergeschäft, bei dem die Angst vor einer Infektion mit dem Coronavirus bereits seine ersten Vorboten schickte, scheint 2020 kein gutes Jahr zu werden. Denn ganz ehrlich: So toll kann das verbleibende Jahr gar nicht werden, um die entstandenen Schäden wieder auszugleichen. Hinzu kommt, dass der Ausgleich mit der aktuellen Personalsituation im Gastgewerbe gar nicht möglich wäre.

...Der traditionelle Arzgebirger würde sagen: "E Schaltjahr war noch nie was g´scheits!"

 


Weiterführende Links, Quellenangaben und Verweise zu anderen Artikeln:
Facebook Artikel bei Facebook teilen
Google+ Artikel bei Google Plus posten
Whatsapp Artikel per Whatsapp verschicken
Email Artikel per Email weiterempfehlen
Navigation:

» Zur Startseite
Desktop-Version Holzhau.de