Skigebiet Holzhau: "Bahndammloipe - Dreitellen-Loipe" | Druckversion

HOLZHAUBeginn am Bahnhof Holzhau: Dem ehemaligen Bahndamm folgend zum Ortsteil Teichhaus (hier Anbindung an LOIPE 2 entweder über Schwarzer Buschweg oder Alte Torfstraße nach Oberholzhau möglich). Weiter dem Bahndamm folgend bis zur Abbiegung nach links (geradeaus erreicht man über die Osterzgebirgs-Fernwanderloipe Rehefeld sowie Altenberg und Zinnwald); weiter über Schickels Torweg (zugleich Europäischer Bergwanderweg EB); bei einer Schutzhütte die Straße querend, entlang der Wald-Feld-Kante zur Gimmlitzquelle.

Hier halblinks Richtung West über den Schwertweg dem Europäischen Bergwanderweg folgend bis zur Kreuzung Kalksteig (hier 150 m geradeaus weiter - Anschluss an LOIPE 4 links nach Nassau, rechts nach Hermsdorf; diesem links folgend, nach 400 m wieder links verlassend (hier ein Stück der Loipe des Holzhauer Langlaufzentrum folgend) und nach 250 m am Forstort Höhnes Ruh rechts in den Dreitellenweg einbiegen und diesen bis zur Muldenbrücke in der Nähe des Bahnhofes Holzhau hinabfahren. (Länge ungefähr 15 km)

 

Das ist die Druckversion des Artikels Skigebiet Holzhau: "Bahndammloipe - Dreitellen-Loipe" | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.