Projekt "Ski- und Wanderbus" startet am 27.11.2010 | Druckversion

HOLZHAU

Ein "Ski-und Wanderbus" wird ab dem 27. November 2010 seinen fahrplanmäßigen Pendelverkehr zwischen dem Brauereimuseum Rechenberg und dem Hotel "Lugsteinhof" in Zinnwald aufnehmen. Die Fahrtroute geht über Holzhau "Weg zum Skilift", "Mitte" und Bahnhof weiter zum Ortsteil "Teichhaus". Weiter geht es durch die Orte Neuhermsdorf, Altenberg, Oberbärenburg, Waldbärenburg, Bärenfels, Schellerhau, Altenberg, Geising bis nach Zinnwald.

Der Ski- und Wanderbus könnte in der Zukunft eine wichtige Verbindung zwischen den Ski- und Wandergebieten des Osterzgebirges werden, ermöglicht er den Touristen doch eine unkomplizierte Hin- und Rückfahrt. Man kann also nach dem Skifahren gern einen Jagertee mehr trinken, ohne befürchten zu müssen, deswegen gleich den Führerschein zu verlieren.

Insgesamt werden 40 Haltestellen angefahren. Als Anschlußstellen sind hier besonders jene zur Freiberger Eisenbahn (Holzhau - Freiberg), zur Müglitztalbahn (Altenberg - Heidenau und dort weiter per S-Bahn nach Dresden bzw. Schöna) sowie in Altenberg zu den Buslinien nach Dresden interessant.

Eine komplette Fahrt vom Brauereimuseum Rechenberg bis zum Zinnwalder Hotel "Lugsteinhof" dauert etwa 90 Minuten.

An den Verkehrstagen wird der Bus die Strecke fünf mal abfahren. Mittwochs, an den Wochenenden und in den Winterferien ist dieser Bus täglich unterwegs. Den genauen Fahrplan werden wir in Kürze hier veröffentlichen.

Aktualisierung: Durch die Schließung der Straße nach Hermsdorf fiel der Ski-und Wanderbus an mehrere Terminen komplett aus. 

Das ist die Druckversion des Artikels Projekt "Ski- und Wanderbus" startet am 27.11.2010 | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.