Holzhau ist "schneesicher" - Wintersportbedingungen in Holzhau - 6.2.2015 | Druckversion

HOLZHAU

Am heutigen Freitag gehen die Winterferien unserer Gäste aus Berlin und Brandenburg zu Ende. Gleichzeitig beginnen die sächsischen Winterferien. In der letzten Woche fanden die Wintersportler und Touristen die bisher besten Wintersportbedingungen des gesamten Winters vor. Wer sich noch erinnert: Auch im vergangenen Jahr hatten die Winterferiengäste aus Berlin die besten Schneeverhältnisse. In der zweiten (sächsischen) Winterferienwoche 2014 waren die Schneehöhen in Holzhau gerade noch akzeptabel.

Die erste Februarwoche war von Dauerfrost geprägt. Nur an 3 Tagen (Sonntag, Montag, Dienstag) zeigte das Thermometer kurz Plusgrade an - jedoch meist nur für eine Stunde und ausschließlich in der Mittagszeit. Die Nächte waren kalt. Am 5.2. wurden -10.2°C gemessen, am 4.2. -9,1°C. Zwischendurch fielen leichte Niederschläge. Neuschneehöhen von wenigen Zentimetern wurden erreicht, führten jedoch nicht zum Anstieg der Gesamtschneehöhe. Statt dessen verdichtete sich die bereits liegende Schneedecke. 

Mittlerweile kann man von der berühmten "Schneesicherheit" sprechen. Alle Loipen sind befahrbar, auch wenn sie -aufgrund ökologischer Richtlinien- noch nicht komplett maschinell eingespurt werden durften.

Die Skilifte sind in Betrieb, die Skischule gibt Anfängern und Fortgeschrittenen Kurse. Die Kunstschneeproduktion geht unvermindert weiter. In den sächsischen Winterferien wird täglich Nachtskifahren veranstaltet. 

 


 

Das ist die Druckversion des Artikels Holzhau ist "schneesicher" - Wintersportbedingungen in Holzhau - 6.2.2015 | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.