Achtung: Fahrplanänderung ab 1.4.2015 - Freiberger Eisenbahn fährt nur noch bis zum Haltepunkt Holzhau Skilift | Druckversion

HOLZHAU

Ab 1.4.2015 wird die Freiberger Eisenbahn nur noch bis zum Haltepunkt am Holzhauer Skilift fahren. In einer Presseerklärung teilt die Bahngesellschaft, welche die Bahnstrecke Freiberg - Holzhau seit dem Jahre 2000 bewirtschaftet, mit, dass der Bahnhof Holzhau "aus ästhetischen Gründen" nicht mehr angefahren wird.

Die Freiberger Eisenbahn will damit verhindern, dass Touristen vom Anblick des verwahrlosten Bahnhofsgrundstückes geschockt werden. "Das neben dem Bahnhofsgebäude stehende Schild mit der Aufschrift HERZLICH WILLKOMMEN IN HOLZHAU haben einige Reisende schon für einen schlechten Scherz gehalten und weigerten sich, dort auszusteigen", sagte eine Unternehmenssprecherin gegenüber holzhau.de.

Die Entscheidung sei bereits vor längerer Zeit gefallen. "Systematisch haben wir den Haltepunkt am Skilift ausgebaut, so dass der in Holzhau anreisende Gast gleich beim Ausstieg aus den Schienenfahrzeugen einen positiven Eindruck von seinem Urlaubsort hat. Ein sanierter Bahnsteig, saubere Zugangswege, blühende Bergwiesen und Kuhherden im Sommer, Schnee und Skiliftbetrieb im Winter - Genau das soll der Reisende zukünftig als erstes sehen und erleben, wenn er seinen Fuß auf Holzhauer Boden setzt." hieß es weiter.

Mit dieser kühnen Entscheidung schlägt die Freiberger Eisenbahn mehrere Fliegen mit einer Klappe. Drei Bahnübergänge fallen als Unfallrisiken weg. Der beschrankte Bahnübergang in der Bergstraße kann demontiert werden. Die störanfällige Technik verursachte in den letzten Jahren immer wieder Reparatur- und Wartungskosten.

Auch für die Einwohner und Touristen verbessert sich einiges. Im Holzhauer Ortskern muss nicht mehr gehupt werden, sämtliche Bahngeräusche fallen weg.  Das freut vor allem die Hoteliers und Vermieter, denn der neue Holzhauer Slogan "Hier können Sie nachts mit offenem Fenster schlafen" wird dadurch umso glaubwürdiger.

Langfristig sollen die Schienen zwischen dem Haltepunkt Skilift und Bahnhof Holzhau entfernt werden. Der Prellbock stünde dann direkt am jetzigen Bahnübergang am Skilift. Aus dem Bahndamm kann ein Zubringer zur Bahndammloipe entstehen. Holzhau bekommt dann endlich eine Loipe durch den Ort. Die Skiausleihe am Skilift, die Pensionen "Erbgericht" und "Alte Mühle", das Naturhotel "Lindenhof" und der kleine, gemütliche "Eschenhof" - alle hätten dann "Loipen direkt ab Haus". 

Insgesamt ist die Entscheidung der Freiberger Eisenbahn zu begrüßen. Dass Einwohner und Touristen nun einige hundert Meter länger zur Bahn laufen müssen, kann man angesichts des Komfort- und Imagegewinns vernachlässigen. 


 

PS: Weitere Aprilscherze der Holzhau.de - Redaktion finden Sie in den unten verlinkten Artikeln aus dem Archiv :-D 

 

Das ist die Druckversion des Artikels Achtung: Fahrplanänderung ab 1.4.2015 - Freiberger Eisenbahn fährt nur noch bis zum Haltepunkt Holzhau Skilift | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.