"Tage des Historischen Handwerks" im Freilichtmuseum Seiffen | Druckversion

HOLZHAU

Am 26. und 27. Mai 2017 finden wieder die beliebten "Tage des historischen Handwerks" im Freilichtmuseum Seiffen statt. Es gibt zahlreiche Vorführungen in den historischen Häusern, Werkstätten und Stuben, z.B. sind auch die Rechenberger "Häuselmacher" dieses Jahr wieder mit dabei. Das Wasserkraftsägewerk wird dieses Jahr ebenfalls in Betrieb sein. Der Leiter des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums, Dr. Konrad Auerbach, wird die Herstellung von Massefiguren vorführen. In der "Spanschachtelwerkstatt" kann man zuschauen, wie aus dünnen Holzstreifen umweltfreundliche Verpackungen entstehen.

Die Kaninchenzüchter-innen umrahmen die Veranstaltung mit selbst gebackenem Kuchen und einer Rassekaninchenausstellung. Für die Kinder gibt es eine Meerschweinchen-Knuddelecke. 

Am Samstag ist Familientag, jeweils 10 und 17 Uhr findet ein Vogelschießen für Kinder statt.

Die Holzhau.de-Redaktion war im vergangenen Jahr beim "Tag des Historischen Handwerks" in Seiffen dabei und hat das "Wasserröhrenbohren" selbst ausprobieren dürfen. Mit einem mehrere Meter langen Bohrer und viel Muskelkraft bohrt man ein langes Loch längs in einen Baumstamm, um eine "Wasserröhre" (historische Wasserleitung) herzustellen. Das sollten Sie auch einmal versuchen!

 

 


 

 

Das ist die Druckversion des Artikels "Tage des Historischen Handwerks" im Freilichtmuseum Seiffen | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.