Der November 2018 in Holzhau - "Mehr Durchschnitt geht fast nicht" | Druckversion

HOLZHAU

Der November 2018 ist vorüber. In Holzhau wurden 2880 Temperaturmesswerte erfasst. Daraus wurde eine Monatsmitteltemperatur von 3.10101 °C ermittelt. Für die niedrige Durchschnittstemperatur ist hauptsächlich die zweite Monatshälfte verantwortlich.

Messtechnisch sind besonders der 26. und der 27.11.2018 auffällig. Beide Tage sehen sehr nach einem "Messfehler" aus. Während der 26.11. im Tagesverlauf einen sehr geringen Temperaturunterschied hat, zeigt sich der 27.11. mit einem sehr gleichmäßigen Temperaturabfall in Richtung -7°C. Nach ein paar Störungen, die durch Sturm und warme Luftmassen entstanden sind, wird dieser Trend am 28.11. in Richtung -9 °C fortgesetzt.

Wer den November 2018 als besonders "kalt" empfand, sei an den etwas kälteren November 2017 mit 2.80677 °C oder den November 2016 in Holzhau erinnert, welcher durchschnittlich nur 1.24281 °C "warm" war.

Den November 2007, welcher mit 0.8118 °C der bisher kälteste Monat seit 2007 war, haben wir mit Sicherheit längst vergessen.

Für die Liste der wärmsten Novembermonate seit 2007 hat es ebenfalls nicht gereicht. Die aktuelle "Hitparade" lautet

Der "langjährige" Durchschnittswert (Seit 2007) für den November beträgt derzeit 3.19 °C. Damit liegt der November 2018 in Holzhau etwa 0.1 °C unter der "langjährigen" Durchschnittstemperatur. Im Vergleich zum Vorjahr ist der November sogar 2,4 °C kälter.
 
Man könnte es sich nun einfach machen und daraus ableiten, dass es seit 2015 keine "warmen" November in Holzhau gab.
 
Auch bei den einzeln gemessenen Temperaturwerten fällt der letzte Monat nicht auf, selbst wenn den Einwohnern am 28.11.2018 straffe -8.7 °C entgegen schlugen.
 
Am 1.11. und 2.11. 2014 wurden jeweils 20.0 °C gemessen. Am 3.11., 5.11. und 6.11.2015 waren es Werte zwischen 16 und 18 °C. Am 27.11.2013 maß man -12.2 °C und relativ häufig wurde an der -10 °C - Marke gekratzt.
 
Eine Windkühle von -11 bis -12°C, gemessen am 29. und 30.11.2018, genügte ebenfalls nicht, um frühere Rekorde zu brechen.
 
Nur beim Taupunkt kann man einen neuen Tiefstwert vermelden: Am 18.11.2018 wurden -13.9 °C gemessen. Zum Vergleich: Am 1.11.2014 waren es 14.6 °C.
 
Langfristig, das heißt in unserem Fall ca. 10 Jahre, zeichnet sich immer mehr ab, dass die Temperaturen eines Monats in Holzhau innerhalb von 30 °C variieren können. Es können im gleichen Monat -allerdings in anderen Jahren- sowohl -15°C als auch 15°C gemessen werden. Im Sommer streuen die Temperaturen sogar um 35 °C. Im August sind Werte von 0.5 °C bis 36.1 °C möglich.
 
Ob man angesichts dieser Messwerte dabei bleiben kann, Holzhau als "schneesicher" zu vermarkten, bleibt offen.
 
Durch die seit einem Jahr herrschende Wasserknappheit ist sogar fraglich, ob es künftig genug "Rohstoff" für die Kunstschneeproduktion geben wird. 
 
Übrigens folgte dem November 2010, der mit seiner Durchschnittstemperatur von 3.09 °C dem aktuellen November (3.1 °C) doch sehr nahe kam, der bisher kälteste Dezember. Am 2. und 4. Dezember 2010 wurden Temperaturen unter -17 °C gemessen und wir erinnern uns, dass wegen "viel Schnee" und "starkem Frost" bei der Bahn "nichts mehr ging.". Treibstofftransporte mit Heizöl, Diesel und Benzin wurden von Winterdienst und Polizei begleitet, um die Versorgung sicherzustellen.
Am 15.12.2010 trat der damalige Landrat Volker Uhlig vor die Presse. Die Schulen wurden für 2 Tage geschlossen.
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 

Das ist die Druckversion des Artikels Der November 2018 in Holzhau - "Mehr Durchschnitt geht fast nicht" | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.