Freiberger Eisenbahn startet mit Schienenersatzverkehr in die neue Woche | Druckversion

HOLZHAU

Seit vergangenem Mittwoch Nachmittag ruht die Bahnstrecke Holzhau-Freiberg. Das Teilstück Freiberg-Mulda wird inzwischen wieder mit Triebwagen befahren. Kurz vor dem  Wochenende organisierte man ein Busunternehmen, welches in der Lage war, die Verbindung zwischen Mulda und Holzhau wieder aufzunehmen.

Ab heute früh geht es ab Holzhau mit dem Schienenersatzverkehr weiter: 6 Uhr 34 fährt der erste Bus am Holzhauer Bahnhof ab. Sämtliche früheren Züge, die von Berufstätigen und Schülern genutzt werden, fallen ersatzlos weg.

Hier die Originalmeldung der Freiberger Eisenbahn: 

Weiterhin witterungsbedingte Einschränkungen zwischen Mulda und Holzhau

Schienenersatzverkehr am Montag, 14.01.2019 zwischen Mulda und Holzhau

Sehr geehrte Fahrgäste,

auch am Montag, den 14.01.2019, dauern die witterungsbedingten Behinderungen auf der Strecke Freiberg - Holzhau leider weiter an.
Die Teilstrecke Mulda - Holzhau ist weiterhin gesperrt und kann nicht bedient werden.

Ab 06:03 Uhr ist ganztägig Schienenersatzverkehr (Fahrplan unten verlinkt) zwischen Mulda und Holzhau eingerichtet.

Aus betrieblichen Gründen muss der erste Zug (27724) 04.40 Uhr komplett und 27225 05.34 Uhr ab Holzhau bis Mulda ausfallen.

Ab 06.03 Uhr verkehren die Züge zwischen Freiberg und Mulda  planmäßig!

Danke für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Freiberger Eisenbahn 

Nachtrag: Seit Montag Mittag fährt die Bahn wieder planmäßig!


Das ist die Druckversion des Artikels Freiberger Eisenbahn startet mit Schienenersatzverkehr in die neue Woche | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.