Nach Vollsperrung: Staatsforst Bärenfels will die Muldentalstraße S185 von Holzhau-Teichhaus nach Neuhermsdorf freischneiden | Druckversion

HOLZHAU

Wie die Straßenmeisterei Brand-Erbisdorf heute Vormittag mitteilte, wird der Sächsische Staatsforst (Forstbezirk Bärenfels) im Laufe des heutigen Montags damit beginnen, die Staatsstraße S185 zwischen dem Ortsteil Holzhau / Teichhaus und Neuhermsdorf freizuschneiden. Der Beginn der Arbeiten sei jedoch von den personellen Kapazitäten und dem Wetter abhängig.

Die Straßenmeisterei Brand-Erbisdorf hatte den Straßenabschnitt am Freitag (11.1.2019) wegen akuter Schneebruchgefahr gesperrt.

Nach Abschluss der Forstarbeiten soll die Straße wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden. 

 


Das ist die Druckversion des Artikels Nach Vollsperrung: Staatsforst Bärenfels will die Muldentalstraße S185 von Holzhau-Teichhaus nach Neuhermsdorf freischneiden | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.