Vorsicht! Die Bahnschranke Holzhau Mitte ist seit Wochen defekt! | Druckversion

HOLZHAU

Die Anwohner des Bahnüberganges Holzhau Mitte sind seit mehreren Wochen genervt: Die Schrankenanlage am Bahnübergang ist seit dem 10. Mai wegen eines Blitzschadens defekt. Die Freiberger Eisenbahn fährt zweimal stündlich den Übergang an, stoppt, hupt zweimal 5 Sekunden lang und fährt dann weiter. Da sich im Moment aufgrund von Bauarbeiten der gesamte Straßenverkehr aus dem Muldental über diese Kreuzung bewegt, ist die Gefahr eines Unfalls groß. Anwohner beobachteten allein in den letzten Tagen drei kritische Augenblicke: Die ortsunkundigen Auto- und Motorradfahrer sind sich nicht im Klaren, warum die stehende Lok Signal gibt und glauben, sie sollen auf Anweisung des Lokführers den Bahnübergang überqueren. Wie lange wird dieser unsichere und auch ruhestörende Zustand noch bestehen bleiben ? Eine Anwohnerin sagte: "Wenn wir noch in der DDR wären, würde man einen solchen Zustand verstehen können !". Der letzte größere Unfall mit mehreren Toten (Touristen) ereignete sich Anfang der neunziger Jahre. Die Freiberger Eisenbahngesellschaft wurde von Holzhau.de zu einer Stellungnahme gebeten, die bereits am nächsten Tag vorlag:

"Die Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH ist genau so unzufrieden mit der Situation am Bahnübergang Holzhau wie Sie und die Bewohner von Holzhau, für unsere Triebfahrzeugführer ist es jedes Mal sehr nervenaufreibend, da für Sie genauso die Angst vor einen Zusammenstoß mitfährt, aber die Vorschriften müssen eingehalten werden und deshalb muß bei einem defekten Bahnübergang gehalten und gepfiffen werden. Jedoch sind wir der falsche Ansprechpartner für dieses Problem, dafür zuständig ist die RP Eisenbahngesellschaft welche der Infrastrukurbetreiber dieser Strecke ist und somit für die Bahnanlagen an der Strecke. Diese ist bemüht diesen Mangel so schnell wie möglich abzustellen, jedoch ist es bei der Eisenbahn schwierig entsprechende Ersatzteile zu bekommen. Wir haben ihre Beschwerde an die RP Eisenbahn weitergeleitet und hoffen das diese Ihnen besser Auskunft geben kann wenn der Bahnübergang wieder in Alt gewohnter Weise funktioniert."

Die RP Eisenbahngesellschaft schrieb dazu am 8.6.2004:

Sehr geehrte Damen und Herren, leider hat ein Blitzschlag die Bahnübergangssicherungsanlage beschädigt. Als Betreiber der Infrastruktur der Strecke Freiberg-Holzhau sind wir seit je her stets bemüht, Betriebsstörungen zeitnahe zu beseitigen. Auch in diesem Fall werden wir alles in unserer Macht stehende unternehmen um so schnell wie möglich die Schadensbeseitigung zu betreiben. Bedauerlicherweise ist zur Wiederinbetriebnahme der Schrankenanlage in Holzhau ein spezielles elektronisches Bauteil vom Hersteller zu fertigen. Eine zeitliche Verzögerung war insofern nicht zu vermeiden. Mit einer Wiederinbetriebnahme ist in der 26. Kalenderwoche zu rechnen. Wir hoffen weiterhin auf Ihr Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen Ihre RP Eisenbahn.

 


Das ist die Druckversion des Artikels Vorsicht! Die Bahnschranke Holzhau Mitte ist seit Wochen defekt! | Druckversion von https://www.holzhau.de Die nichtkommerzielle Nutzung für den Eigengebrauch ist gestattet. Alle weiteren Nutzungsarten unterliegen dem Urheberrecht.